Zum Inhalt

Digitale Welt: „Out of Control” - Sicher im Internet

Ein Leben ohne Internet scheint für die meisten heutzutage kaum noch möglich. Die Arbeiterkammer Wien will mit der kostenlosen Ausstellung „Out of Control – Was die digitale Welt über dich weiß“ das Bewusstsein junger Menschen im Umgang mit den modernen Kommunikationsmitteln schärfen.

Das Projekt soll Schülerinnen und Schülern – aber auch ihren Familien – aufzeigen, wo überall sie Spuren im Netz hinterlassen oder wo Fallen und Gefahren lauern. Dabei lernen Besucher, wie schnell sich mit modernen Computern ein Passwort hacken lässt, dass im Internet nichts endgültig gelöscht wird oder eine scheinbar vernichtete SMS aus Zwischenspeichern jederzeit wiederhergestellt werden kann.

Richtiges Verhalten im Netz lernen

Außerdem wird gezeigt, wie durch Kundenkarten im Supermarkt, Überwachungskameras und Geo-Tagging am Smartphone Bewegungen und Verhalten von Personen genau nachvollzogen werden können. In der verpflichtenden 75-minütigen Führung gibt es auch Expertentipps zum richtigen Verhalten im Netz.

Die Ausstellung läuft bis 3. Juli 2020. Für Jugendliche ab 13 Jahren (ab 7. Schulstufe).

Info: Out of Control – Was die digitale Welt über dich weiß

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Neue Phishingmethoden

Neue Phishingmethoden

Internetkriminelle werden immer professioneller, die technischen Möglichkeiten spielen ihnen in die Hände. Niemand ist davor gefeit, einem Betrugsversuch zum Opfer zu fallen. Misstrauen hilft.

Browser-Einstellungen - Empfehlungen

Browser-Einstellungen - Empfehlungen

Jeder Browser hat in seinen Einstellungsmöglichkeiten Stufen, mit denen eine Nachverfolgung bis zu einem gewissen Grad unterbunden werden kann.

Google-Konto verwalten - Mehr Datenschutz

Google-Konto verwalten - Mehr Datenschutz

Besitzen Sie ein Android-Smartphone? Dann haben Sie vermutlich ein Google-Konto. Wenn Sie eine Gmail-Adresse verwenden oder bei YouTube registriert sind, ebenfalls. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Google diverse Daten vorenthalten können, und zwar quer über alle Arten von Geräten hinweg.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang