Zum Inhalt

Mauertrockenlegung - Erstmals zertifiziert

Mehr Qualität in der Mauertrockenlegung: Die ersten fünf Fachbetriebe sind zertifiziert.

In der Mauertrockenlegung sind zahlreiche unseriöse Unternehmen aktiv, die viel versprechen, bei mangelndem Erfolg aber keine Verantwortung übernehmen wollen: Der Hausbesitzer habe halt die Auflagen nicht eingehalten, heißt es dann sinngemäß. Nun wurden (weltweit erstmals) Zertifikate für Mauerentfeuchtung an Fachbetriebe verliehen. Sie geben den Hausbesitzern die Sicherheit, dass die Bestimmungen der ÖNORM B 3355-2 eingehalten werden.

Horizontalabdichtung und Fachkräfte

Dazu gehören eine sorgfältige Bestandsaufnahme, die Wahl eines anerkannten Verfahrens zur Horizontalabdichtung sowie zusätzliche Sanierungsmaßnahmen. Nur geschulte Fachkräfte dürfen beschäftigt, nur Produkte am neuesten Stand der Technik eingesetzt werden.

Zertifiziert durch das OFI

Zertifizierungsstelle ist das Österreichische Forschungsinstitut für Chemie und Technik (OFI). Es hat im Juni 2016 folgenden österreichischen Fachbetrieben ein Zertifikat verliehen:

  • Kerasan Mauerwerkssanierung
  • Porr Bau
  • Rascor Abdichtungen und Sanier-Technik (Wien)
  • DRS (Niederösterreich)
  • Bautenschutz Buschek und Neubauer Bau (Burgenland).

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Bauunternehmen - Verbindlicher Pauschalpreis

Herr Bittner erhielt einen pauschalen Kostenvoranschlag über eine Wohnungssanierung. Eine nachträgliche Preiserhöhung war rechtlich nicht zulässig. - Dieser Fall wurde betreut von Mag. Irene Randa.

alt

Tischlerei Farkas Ferenc Faipari Kft. - Kunden abgezockt

Familie Kovac beauftragt die ungarische Tischlerei Farkas Ferenc Faipari Kft. mit Herstellung und Montage neuer Fenster, Türen etc. Trotz einer Anzahlung von 7.000 Euro wird die vereinbarte Leistung nie erbracht.

alt

Wolf Systembau - Sanierung


"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben. - Hier: Wolf Systembau ersetzte sämtliche Kosten der Sanierung.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang