Easy green energy: Geld zurück - Einigung um unzulässige Preiserhöhung

premium

Wir vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) hatten den Energieanbieter easy green energy GmbH & Co KG geklagt. Grund war eine unzulässige Preisänderungsklausel. Wir konnten uns mit easy green energy auf folgende außergerichtliche Lösung für betroffene Haushaltskunden einigen:

Geld zurück für Gas und Strom

Kunden erhalten über die VKI-Aktion einen Geldersatz für die Preiserhöhungen vom 1.1.2019 und 1.6.2019. Basis für die Auszahlung ist die individuelle Verbrauchsmenge für den Zeitraum der Preiserhöhung bis 30.05.2020. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch (Strom: 3.300 kWh - Gas: 13.000 kWh) ist mit einer Kompensation von rund EUR 93,00 bei Strom und rund EUR 105,00 bei Gas zu rechnen.

Anmeldung

Wenn Sie Kunde bei easy green energy sind: Machen Sie mit. Die Anmeldung läuft über den VKI. Details lesen Sie auf verbraucherrecht.at easy green energy: Einigung im Streit um unzulässige Preiserhöhung

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.