DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Easy green energy: Geld zurück - Einigung um unzulässige Preiserhöhung

premium

Wir vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) hatten den Energieanbieter easy green energy GmbH & Co KG geklagt. Grund war eine unzulässige Preisänderungsklausel. Wir konnten uns mit easy green energy auf folgende außergerichtliche Lösung für betroffene Haushaltskunden einigen:

Geld zurück für Gas und Strom

Kunden erhalten über die VKI-Aktion einen Geldersatz für die Preiserhöhungen vom 1.1.2019 und 1.6.2019. Basis für die Auszahlung ist die individuelle Verbrauchsmenge für den Zeitraum der Preiserhöhung bis 30.05.2020. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch (Strom: 3.300 kWh - Gas: 13.000 kWh) ist mit einer Kompensation von rund EUR 93,00 bei Strom und rund EUR 105,00 bei Gas zu rechnen.

Anmeldung

Wenn Sie Kunde bei easy green energy sind: Machen Sie mit. Die Anmeldung läuft über den VKI. Details lesen Sie auf verbraucherrecht.at easy green energy: Einigung im Streit um unzulässige Preiserhöhung

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang