DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Toastbrot kaufen - Weizen, Butter, Vollkorn

, aktualisiert am

Schimmel und Schadstoffe sind bei den 20 getesteten Produkten kein Problem. Erstaunlich ist, wie lange manche Produkte halten.

Diese Produkte finden Sie in unserem Test:

WEIZENTOAST

  • American Sandwich - Weizenbrot
  • Bäckerland - Toastbrot
  • Clever - Toast-Brot
  • Grafschafter - American Sandwich Classic
  • Happy Harvest - Weizen Toastbrot
  • Merkur Immer Gut - Sandwich
  • Ölz - Super Soft Sandwich
  • Ölz - Sandwich Toast
  • S-Budget - Toastbrot
  • Spar - American Style Sandwich

   
BUTTERTOAST

  • Grafschafter - Butter Toast    
  • Herzberger/gutes gut gebacken - Butter Toastbrot    
  • Ölz - Butter Toast
  • Spar - Buttertoast    

VOLLKORN-MEHRKORNTOAST 

  • echt B!o - Vollkorn Toastbrot    
  • Ja! Natürlich - Bio Mehr Korn Toast    
  • Ölz Kornspitz - Toast    
  • Ölz Mehrkorn - Toast    
  • Spar Natur pur - Bio-Vollkorn-Toast    
  • Zurück zum Ursprung - Vollkorn-Buttertoast    

Die Testtabelle informiert über: Bio ja/nein; Preis pro Packung und kg, Geschmacksurteil Laienverkostung, Kaufwunsch ja/nein, Salzgehalt, Schadstoffbelastung (Toxine), Kennzeichnung, Testurteil. - Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.

Nina Siegenthaler VKI-Ernährungswissenschaftlerin (Alexandra Konstantinoudi/VKI)

BLOG: Da haben wir den Salat: "Toastbrot lässt sich gut einfrieren. So haben Sie jederzeit und Scheibe für Scheibe einen sicher gelagerten Vorrat."


Ob zum Frühstück oder als wichtige Zutat der schnellen Küche, Toastbrot ist in vielen Haushalten immer im Vorrat. Vom klassischen Schinken-Käse-Toast über die auch als „Bauernschnitzel“ bekannte Zubereitung mit Speck, Zwiebel und Spiegelei bis hin zum exotisch anmutenden "Hawaii-Toast“ – in all seinen Varianten ist Toast nicht nur die Rettung für Eilige, sondern auch willkommene Abwechslung in Singleküchen und für all jene, deren Kochkünste nicht gerade Hauben-Niveau erreichen.

Test: Toastbrot, Schinken, Gouda

Aber wie in der Haubenküche gilt auch beim Schinken-Käse-Toast, dass die Qualität der Zutaten stimmen muss. Und die ist, was das Toastbrot angeht, weitgehend in Ordnung, wie dieser Test zeigt. Noch heuer folgen übrigens Tests von Toastschinken und Gouda. Sie können dann aus den Testsiegern den besten Schinken-Käse-Toast kreieren.

Große Auswahl

Bei unseren Recherchen fanden wir in den Regalen von Supermärkten, Lebensmitteldiskontern und Bio-Läden über 40 Toast-Produkte, unter denen wir eine Auswahl trafen, die eine breite Palette des Angebots abdecken sollte. Wie immer bei solchen Tests führten wir chemische Analysen (in diesem Fall u.a. auf Schimmel, Pilzgifte, Ballaststoff- und Salzgehalt) durch und ließen ein sorgfältig ausgewähltes Verkosterteam antreten.

 Die Sorten

  • Bestandteile: Toastbrot besteht im Wesentlichen aus (Weizen-)Mehl, Wasser, Sauerteig oder Germ, Fett, Zucker und Salz. Bei uns ist vor allem Weizentoast, Butter-, Vollkornund Mehrkorntoast erhältlich.
  • Mehl: Für die Erzeugung von Vollkorntoast wird überwiegend Vollkornmehl (meist Weizenvollkornmehl) verwendet. Entsprechend den Richtlinien des Österreichischen Lebensmittelcodex dürfen dem Teig bis zu zehn Prozent andere Mehle zugegeben werden.
  • Mehrkornprodukte enthalten neben Weizen- und Roggenmehl noch Mahl- und Schälprodukte anderer Getreidearten, etwa von Dinkel oder Hafer. Mehrkornprodukte können Vollkornprodukte sein, müssen aber nicht.
  • Buttertoast enthält mindestens 5 Prozent Butter bezogen auf den Anteil der Mahl- und Schälprodukte.

Verpackter Toast hält 10 bis 14 Tage

Geschmack

Ziemlich streng gingen unsere Verkoster bei der Beurteilung von Geschmack, Konsistenz, Geruch und Aussehen ins Gericht. Aufregende Geschmackserlebnisse wurden bei keinem Toast konstatiert. Am besten schmeckten fast durchwegs die Ölz-Produkte. Der Vollkorntoast „Zurück zum Ursprung“ (Hofer) kam beim Verkostungsteam ebenfalls gut an. Aufgefallen ist auch der Bio-Buttertoast von Herzberger (gekauft bei denn‘s) – ihm wurde unisono ein eigenartiger Geschmack und Geruch sowie Trockenheit bescheinigt.

Schimmel

Immer wieder erreichen uns Beschwerden, dass Toast schnell schimmelt. Wir haben da unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Toast wird unmittelbar nach dem Backprozess aufgeschnitten und ist ein sehr heikles Produkt. Zur Verlängerung der Haltbarkeit wird Toastbrot konserviert, u.a. mit Natriumacetat oder Apfelessig.

Verpackter Toast hält somit 10 bis 14 Tage. Erfreulich: Die mikrobiologische Analyse im Labor zeigte, dass zum Ende der Mindesthaltbarkeitsfrist sämtliche Proben frei von Schimmel oder Hefe waren.

Ist die Toastpackung erst einmal angebrochen, sieht die Sache anders aus: Da haben das „Clever“-Toastbrot, der Vollkorntoast von „Zurück zum Ursprung“ und der „American Sandwich Classic“ von Grafschafter sehr rasch zu schimmeln begonnen. Bemerkenswert ist jedoch, dass eine Reihe von Produkten auch nach längerer Zeit noch nicht schimmelt und zumindest das Aussehen bewahrt. VKI-Projektleiterin Nina Siegenthaler: „Aufgrund der Zutatenliste gibt es keine logische Erklärung, warum die einen Produkte rasch und andere gar nicht schimmeln. Fast alle Produkte haben Säureregulatoren wie Natriumacetat und Apfelessig in der Zutatenliste, die konservierend wirken.“

Ballaststoffe und Salz

Ballaststoffe und Salz

Sollte Ihnen Vollkorn- oder Mehrkorntoast besser schmecken als der „weiße“ Weizentoast, so können Sie einen ernährungsphysiologischen Vorteil für sich verbuchen: Sie nehmen damit gut doppelt so viel an der Verdauung dienlichen Ballaststoffen zu sich.

Aus guten Gründen achten viele Gesundheitsbewusste beim Lebensmittelkauf auch auf den Salzgehalt. Aber kann man sich auf die Angaben in der Nährwerttabelle bei Toastbrot auch wirklich verlassen? Nach unseren Analysen leider nicht. Bei den beiden Ölz-Produkten „Sandwich Toast“ und „Butter Toast“ liegt der Salzgehalt mit 37 bzw. 39 Prozent Abweichung sogar besonders deutlich über dem angegebenen Wert.

Toxine

Immer wenn bei einem Lebensmittel Getreide im Spiel ist, sind Pilzgifte ein Thema. Deshalb haben wir alle Toastbrote auch auf die Toxine Deoxynivalenol A und Zearalenon A untersucht. Getreide kann schon auf dem Feld von Bodenpilzen befallen werden. Diese Pilze bilden Stoffwechselprodukte, die giftig sein können. Ob und wie stark Getreide damit belastet ist, hängt wesentlich von den klimatischen Gegebenheiten während der Getreideblüte ab. Wir können bei den 20 getesteten Produkten weitgehend Entwarnung geben. Die Grenzwerte wurden in keinem Fall überschritten. Sie waren frei von Zearalenon. Deoxynivalenol A wurde in vier Produkten in sehr geringen Mengen nachgewiesen (Clever, Happy Harvest, Ölz Kornspitz Toast und Ölz Butter Toast).

Energiegehalt

Noch ein Hinweis für besonders penible Kalorienzähler: Hinsichtlich des Energiegehalts gibt es zwar Unterschiede, wirklich relevant sind sie aber nicht, hängt doch der Gesamtgehalt einer Toast-Mahlzeit maßgeblich vom Belag ab. Wer seinen Toast mit Salami und dicken Käsescheiben belegt, kann diese Unterschiede getrost vergessen.

Testtabelle: Weizentoast

Testtabelle: Buttertoast

Testtabelle: Vollkorn-Mehrkorntoast

Dem Schimmel ein Schnippchen schlagen

Achten Sie schon beim Kauf darauf, dass die Verpackung unversehrt und kein Schimmel sichtbar ist.

  • Ist eine Packung einmal geöffnet, sollten Sie das Toastbrot möglichst rasch verbrauchen.
  • Lagern Sie Toastbrot kühl und trocken und achten Sie auf saubere Hände bei der Entnahme.
  • Muffiger Geruch deutet auf Schimmel hin, der sich möglicherweise schon im Inneren gebildet hat.
  • Bei den ersten Anzeichen von Schimmel besser die ganze Packung entsorgen.

Tipps

  • Qualitätsbewusst: Ob Weizen-, Butter-, Vollkorn- oder Mehrkorntoast – in jeder Gruppe gibt es „sehr gute“ Produkte.
  • Preisbewusst: Hofer, Penny und Lidl haben gutes und günstiges Toastbrot. Auch die Handelsmarken „Clever“, „S-Budget“ und „Merkur Immer Gut“ sind mit guten Produkten im Test vertreten.
  • Ernährungsbewusst: Mit Vollkorn- und Mehrkorntoast erhöhen Sie Ihre Ballaststoffaufnahme. Die Angaben zum Salzgehalt sind mitunter nicht zuverlässig.
  • Gesundheitsbewusst: Toasten Sie nicht zu dunkel, um eine unnötig hohe Aufnahme von Acrylamid zu vermeiden.
  • Bio-bewusst: Bio-Fans haben es bei Toast nicht schwer, ein gutes Produkt zu finden. Unter den insgesamt „sehr guten“ Toasts erzielte der Vollkorn-Buttertoast von „Zurück zum Ursprung“ die meisten Punkte.

So haben wir getestet

Auf der Basis einer Marktanalyse wurden 20 Produkte aus den Produktgruppen Weizen-, Butter-, Mehr- und Vollkorntoast für die Untersuchung ausgewählt und folgenden Prüfung unterzogen.

Laienverkostung (40%)
Alle Laienverkoster mussten einen „Triangeltest“ absolvieren, um sich für die Teilnahme an den Verkostungen zu qualifizieren. Anschließend wurde das Toastbrot getoastet und ungetoastet verkostet. Aussehen, Geruch, Geschmack und Konsistenz wurden nach dem Schulnoten-Prinzip bewertet. Zum Schluss mussten die Verkoster angeben, ob sie das Produkt kaufen würden.

Chemie (15%)
Untersucht wurden die Ballaststoffe bei Vollkorn-, Mehrkorn- und zu Vergleichszwecken eines Weizentoasts. Der Salzgehalt wurde aus der Natriumbestimmung ermittelt.

Mikrobiologie (10%)
Es erfolgte ein Lagerversuch entsprechend der angegebenen Lagerbedingungen bis zum Ende der Mindesthaltbarkeitsdauer (MHD) wurden die Proben auf Hefen und Schimmelpilze untersucht.

Toxine (20%)
Untersucht wurde auf Biotoxine 2 (Deoxynivalenol A , Zearalenone A)

Kennzeichnungsprüfung (15%)
Für die Beurteilung der Einhaltung von Kennzeichnungsvorschriften wurde die LMIV (Lebensmittelinformationsverordnung) und die Fertigpackungsverordnung herangezogen, ebenso wurde geprüft, ob Bio-Produkte den einschlägigen Kennzeichnungsvorschriften entsprechen.

Leserreaktionen

Lagern ohne Schimmelrisiko

Geöffnete Toast-Packungen kommen bei mir in den Gefrierschrank. Von dort entnehme ich dann immer nur einzelne Scheiben, die noch gefroren in den Toaster kommen und beim Toasten auftauen. Dadurch habe ich immer schimmelfreies Toastbrot daheim. Danke für den Test, leider fehlt mein Lieblingstoast, der Dinkeltoast von Ölz. Aber klar können nicht alle getestet werden.

User "Nimue"
(aus KONSUMENT 8/2019)

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt premium

Brot - Unser täglich Brot

Wir haben zehn Mischbrote und zehn Roggenbrote vom Bäcker beziehungsweise aus dem Supermarkt getestet. Die Qualität ist in Ordnung.

alt premium

Toastschinken: verpackt - Rasch verbrauchen

Wir haben verpackten Toastschinken eingekauft, untersucht und verkostet. Am Ende der Mindeshaltbarkeit war nicht einmal jedes zweite Produkt hygienisch einwandfrei. Versprechen die Hersteller bei der Haltbarkeit zu viel?

alt

Brot einfrieren - Wie lange?

"Brot einzufrieren ist für Singles oft der einzige Weg, immer „frisches“ Brot zu haben. Wie lange kann eigentlich Brot und Gebäck eingefroren werden?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

alt

Frisches Brot - Gesetzliche Regelung?

"Es wird ja bald einmal Brot als „frisches Brot“ verkauft, auch wenn es eingefroren war. Wie sieht denn hier eigentlich die gesetzliche Regelung aus?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

alt

S-Budget Baguette - Weit gereist

Spar S-Budget Baguette wird aus Frankreich importiert, obwohl auch viele österreichische Betriebe Baguette backen.    

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang