Preiserhöhung, Tests, Information 1/2022

Erstmals seit drei Jahren sehen wir uns wieder gezwungen, die Preise für das Einzelheft und für das Jahres-Abo anzuheben.  Denn mittlerweile kostet das Papier für eine KONSUMENT-Ausgabe mehr als der Druck. Wir liefern Ihnen damit weiterhin objektive und unabhängige Information, natürlich ohne Anzeigen. Begleiten Sie uns für Ihren Informationsvorsprung und zur Stärkung des österreichischen Konsumentenschutzes.

Klartext.

Bei der Bewertung von Produkten wird bei uns Klartext geredet. Deshalb halten wir es in eigener Sache ebenfalls so: Erstmals seit drei Jahren sehen wir uns wieder gezwungen, die Preise anzuheben. Wie auch in anderen Branchen gehen in der Papierindustrie die Rohstoffpreise steil nach oben und befeuern damit die unmittelbaren Kosten ebenso wie die allgemeine Teuerungsrate, sprich: die Inflation. Das Papier für eine KONSUMENT-Ausgabe kostet mittlerweile mehr als der Druck selbst, Preisgarantien vonseiten der Druckereien halten lediglich für wenige Wochen.

Neue Preise

Chefredakteur sitzt an einem Tisch. Gernot Schönfeldinger | Chefredakteur Bild: VKI

Mit Jänner 2022 gelten nun 6 Euro für das Einzelheft und 60 Euro für das Jahres-Abo (12 Ausgaben). Im Gegenzug bekommen Sie weiterhin monatlich 52 Seiten mit objektiver und unabhängiger Information geliefert, selbstverständlich ohne Anzeigen.

Testen, testen, testen

Die einzige Art von Werbung in KONSUMENT ist die für hauseigene Produkte und Serviceleistungen. Auch wenn wir öffentliche Fördermittel erhalten, mussten und müssen wir nämlich rund zwei Drittel unseres Jahresbudgets selbst erwirtschaften.

Testkosten: einige tausend Euro für ein Produkt

Geld, das nicht zuletzt jener Tätigkeit zugute kommt, die Sie von uns erwarten: dem Testen. Mehrere Tausend Euro kostet üblicherweise die Prüfung eines einzigen Produkts. Dafür sind die Ergebnisse hieb- und stichfest und tragen mit gutem Recht die Bezeichnung Test – ein Begriff, hinter dem unsererseits 60 Jahre Erfahrung stecken.

Informationsvorsprung

Viele von Ihnen haben uns ein beträchtliches Stück dieses Weges begleitet, und wir freuen uns, wenn Sie es auch weiterhin tun – für Ihren Informationsvorsprung und zur Stärkung des Konsumentenschutzes in Österreich.

Website

Entschuldigen möchte ich mich für den Fall, dass Konsument.at vorübergehend nicht wie gewohnt funktioniert. Wir arbeiten daran, unsere Website mobilfähig zu machen. Technische Tücken, gepaart mit den Herausforderungen der Pandemie, haben das Projekt leider verzögert.

Herzlichst

Gernot Schönfeldinger | Chefredakteur
E-Mail: gschoenfeldinger@konsument.at
Testmagazin KONSUMENT
Linke Wienzeile 18, 1060 Wien

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.