Zum Inhalt
Baby schläft im Bett
Bild: LeManna Shutterstock

Nonomo: Baby-Federwiege - Auf und ab, hin und her

Nonomo. Die Rückrufaktion und Verbesserung dauerten zu lange. Ware zurück, Geld zurück.

Wenn Babys freundlich aufwachen, ist das ein Segen, wenn sie geborgen schlafen, noch viel mehr. Also bestellt Frau Fischer im Frühjahr 2022 die Federwiege Nonomo bei der Nonomella GmbH. Das Werbeversprechen: „Entspannt einschlafen. Glücklich aufwachsen. Das Gute fühlen!“ Und: „Feel close. Relax.“

Schlafkorb, Aufhängung, Motor

Es geht um einen Schlafkorb, eine Aufhängung und einen kleinen Motor, der die wiegende Bewegung unterstützt. Preis 2022: 226,89 Euro. Es handelt sich um eine Miete, die dann in einen Kauf übergeht. Doch es gibt, berichtet Frau Fischer, gleich zu Beginn eine Lieferverzögerung von knapp vier Wochen.

An Produktupdate gearbeitet

Nach der Lieferung fordert das Unternehmen im Sommer 2022, die Wiege ab sofort und ausnahmslos wegen möglicher Metallabsplitterungen nicht mehr zu benutzen. Nonomella teilt mit, dass an einem Produktupdate gearbeitet werde. Anfang Oktober soll die Lösung vorliegen. Wer daran kein Interesse habe, möge sich abmelden. Frau Fischer meldet sich nicht ab.

Unsanft hin und her

Mit so einer Baby-Wiege geht es sanft rauf und runter, bei den E-Mails hingegen unsanft hin und her. Frau Fischer tritt im Juli vom Vertrag zurück und fordert das Geld. Die Nonomella GmbH hingegen möchte vom Recht auf Nachbesserung Gebrauch machen. Also warten.

Abdeckung für die Feder

Das Unternehmen plant eine Abdeckung für die Feder und eine PVC-Ummantelungen für die Karabiner. „Die große Kette“, so Nonomo, „wird durch ein starkes Stoffseil ersetzt. Dadurch wird verhindert, dass Metallstaub in die Federwiege fallen kann.“

Die Mutter wartet

Der Oktober kommt, die Ersatzteile nicht, das Baby wächst, die Mutter wartet. „Ich bin“, schreibt sie an Nonomella, „mit der Nachbesserung nicht zufrieden und möchte den Vertrag auflösen.“ Eine Nutzung von 3,5 Monate sei wenig.

Wir schalten eine Kollegin des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland ein. Die Kundin retourniert die Wiege und Anfang Jänner 2023 ist das Geld am Konto. Feel close. Relax.

Betreut hat den Fall ...

Anna Katharina Tonner - Juristin: nationale und europäische Agenden
Mag.ª Anna Katharina Tonner - Juristin: nationale und europäische Agenden Bild: VKI

... unsere Juristin Mag. Anna Katharina Tonner, BA.

Sollten Sie ein vergleichbares Problem haben, wenden Sie sich bitte an unsere VKI-Beratung.

EU Flagge, darunter steht "Mitfinanziert durch die Europäische Union"
Bild: ECC-net

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Baby-Anfangsnahrung - Werbeverbot

Werbeverbot für Baby-Anfangsnahrung: So sehr die Hersteller sich bei Baby-Anfangsnahrung bemühen, an Muttermilch kommt sie nicht heran.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang