DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Nichts für Kinderhände: Dettol Flüssige Handseife No-Touch Nachfüller Kids – Spaßmacher

Eine Flüssigseife von Dettol wird als „Spaß­macher“ für Kinder verkauft. Doch das Pro­dukt enthält problematische Chemikalien, die nicht für die Hände kleiner Kinder geeignet sind.

 

  • Produkt. Dettol Flüssige Handseife No-Touch Nachfüller Kids – Spaßmacher
  • Hersteller. Reckitt Benckiser Austria GmbH
  • Preis. 3,95 € für 250 ml (1,58 €/100 ml), gekauft bei dm

 

Produktbild: Dettol Flüssige Handseife No-Touch Nachfüller Kids – Spaßmacher .
Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Bunte Verpackung mit mehrseitigem Sticker

Die Drogeriekette dm verkauft die Dettol Flüssige Handseife No-Touch der Firma Reckitt Benckiser mit Slogans wie „sanfte Reinigung und Pflege“ oder „Spaß beim Händewaschen“. Auf dem Produkt klebt ein mehrseitiger Sticker. Darauf ist zu lesen, dass Handhygiene gerade bei Kindern besonders wichtig sei und die Dettol-Flüssigseife das Händewaschen dank eines automatischen Spenders zum Erlebnis mache. Auf Seite 2 des Stickers findet man die Information, dass das Produkt für Kinder unter drei Jahren nicht geeignet ist.

Mehrere für Kinder problematische Substanzen

Grund dafür ist die in der Seife enthal­tene Salicylsäure. Diese darf in Mitteln für Kinder (ausgenommen Shampoos) unter 3 Jahren nicht ver­wendet werden. Im Pro­dukt stecken aber weitere problematische Substanzen, nämlich die Konservierungsstoffe Methylchloroisothiazolinon und Methylisothiazo­linon. Diese können allergische Reaktionen verursachen und sind in „Leave-on“-Produkten (Mittel, die auf Haut oder Haaren verbleiben) verboten. In Seifen sind sie zwar erlaubt, erscheinen jedoch gerade in Produkten für Kinder fraglich, weil Kinder Seife nicht immer gründlich abwaschen.

Stellungnahme

Der Hersteller verweist darauf, dass Methylchloroisothiazolinon und Methylisothiazolinon zugelassen und bezüg­lich der Hautverträglichkeit an Kindern getes­tet worden seien. Ohne Konservierungsstoffe würden sich in der Seife rasch Schimmel und Bakterien ausbreiten.

Unsere Bilanz

Die Seife ist für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet, die Verwendung eines elektrischen Seifenspenders im Haus­halt erscheint fragwürdig. Die eingesetzten Konservierungsmittel könnten ohne Weiteres durch weniger problematische ersetzt werden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Cleanbrace Handdesinfektion - Unbrauchbar

Ein Desinfektionsmittel soll Viren und Bakterien bekämpfen, doch ob die enthaltenen Wirkstoffe zur Handdesinfektion geeignet sind, wurde nie untersucht.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang