DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Online-Brillenkauf - Schwierige Auswahl

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Australien. Der Kauf einer Brille im Internet ist günstig, bringt aber einige Nachteile!

Augenarzt unumgänglich

Das Team der Zeitschrift „ Choice “ hat Online-Brillenanbieter unter die Lupe genommen, die entsprechend preisgünstiger sind als niedergelassene Optiker.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, eine Brille im Internet zu bestellen, sofern man zuvor einen Augenarzt aufgesucht hat. Auch schadet es nicht, die Verordnung zu faxen oder eingescannt zu mailen, damit Irrtümer bei der Datenübermittlung (und der Entzifferung der Ärztehandschrift) ausgeschlossen sind.

Die größte Schwierigkeit ist allerdings, dass man die Brillen nicht anprobieren kann, denn eine Rückgabe ist in der Regel ausgeschlossen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang