DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Margarine - Gut geschmiert

premium

Viele verwenden Margarine als Butter-Ersatz, weil sie gesünder und umweltfreundlicher sein soll als Butter. Wie unsere Marktübersicht von 36 Produkten zeigt, trifft dies zwar grundsätzlich zu, doch Margarine ist nicht gleich Margarine.

Folgende Margarinen finden Sie in unserer Tabelle:

  • Alsan Bio 
  • Alsan
  • Becel ProActiv Classic 
  • Becel ProActiv Gold 
  • Becel ProActiv Vital 
  • Bellasan Delikatess Würfel 
  • Bellasan Sonnenblumen Halbfettmarg. 
  • Bellasan Sonnenblumenmargarine 
  • clever Würfel 
  • Eden Die Gute 
  • Eden Iss Fünf 
  • Flora Plant 
  • Landkrone Bio Chia Kokos 
  • Landkrone Bio Olive 
  • Landkrone Bio Plus 
  • Landkrone Bio Vegane Margarine 
  • Landkrone Bio Veganer Streich 
  • Lätta Original 
  • Naturli Bio Veganes Streichfett 
  • Naturli Organic Vegan Block 
  • Penny Sonnenblumenmargarine 
  • Penny Streichfett 70 % Würfel 
  • Rama Good Start 
  • Rama Ohne Palmöl 
  • Rama Original 
  • Rama Original 
  • Rama Unser Meisterstück 
  • Rama Unwiderstehlich 
  • Spar Vital Halbfett-Margarine 
  • Thea 100 % Pflanzlich 
  • feine Thea Margarine 
  • Thea Würfel 
  • Vita D’or Classic 
  • Vita D’or Sonnenblumenmargarine 
  • Vita D’or Würfel 
  • Vitaquell Omega 

Die Tabelle informiert Sie über:

  • Preis/100 g in €
  • Füllmenge in g
  • Erhältlich bei
  • Zum Kochen und Backen
  • Mit Milchbestandteilen
  • Vegan
  • mit Palmfett
  • mit Bio-Palmfett
  • Kokosfett
  • Sheabutter
  • Rapsöl
  • Sonnenblumenöl
  • Leinsamen
  • Konservierungsmittel
  • Fett in %
  • Gesättigte Fettsäuren in g/100 g

Margarine ist kein neues Produkt. Der ­französische Chemiker Hippolyte Mège-­Mouriès legte den Grundstein für die künstliche Butter bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als Ingredienzen dienten damals Rindertalg und Magermilch.

Richtig populär wurde Margarine ­jedoch erst in den 1980er-Jahren, als die Light-Welle durch die Lebensmittelregale schwappte. Zuvor hatte sich die Zusammensetzung des Produktes allerdings markant verändert. Moderne Margarine besteht hauptsächlich aus pflanzlichen Fetten, der Anteil an Milchfett darf laut Gesetz maximal drei Prozent betragen.

Fett

Butter hat insgesamt einen Fettgehalt von gut 80 Prozent. Bei den 36 Margarinen und Streichfetten, die wir für unsere Erhebung analysiert haben, beträgt er zwischen 30 und 80 Prozent. Der niedrigere Fettanteil ist einer der wesentlichen Vorteile von Mar­garine gegenüber Butter. Wir nehmen prinzipiell viel zu viel Fett zu uns. Margarine, die weniger Fett enthält, kann einen Beitrag zur Fettreduktion leisten.

Und auch was die Zusammensetzung der Fette anbelangt, hat der Butterersatz die Nase vorn. Mit Aus­nahme von Fisch sind tierische Produkte nämlich reich an gesättigten Fettsäuren. Bei Teebutter liegt der Anteil etwa bei 50 Prozent. Die von uns überprüften Mar­garinen und Streichfette haben, von einer Ausnahme abgesehen, einen deutlich niedrigeren Gehalt an gesättigten Fettsäuren.

Transfettsäuren

Die Aufnahme von gesättigte Fettsäuren, insbesondere von Transfettsäuren, wirkt sich nachteilig auf unsere Gesundheit aus. Sie erhöhen das Risiko für Fettstoffwechselstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Transfettsäuren werden auf natürlichem Wege durch Mikroorganismen gebildet, die vor allem im Pansen von Wiederkäuern vorkommen und dort Fettsäuren aus der auf­genommenen Nahrung hydrieren. Deshalb enthält Milchfett sowie das Depotfett von Wiederkäuern nennens­werte Mengen an Transfettsäuren.

Die ungesunden Verbindun­gen entstehen aber auch bei der Produk­tion von Lebensmitteln, etwa beim Härten von Ölen. Früher war auch Margarine stark mit Transfettsäuren belastet. Das ist inzwischen nicht mehr der Fall, doch dazu später mehr.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

KONSUM-ENTE Negativpreis 2021: 10 Produkte vom Kuchendekor über Baguette bis hin zu Schokolade und Nahrungsergänzungsmittel

KONSUM-Ente: Die Gewinner des Negativpreises 2021

Titandioxid am Teller. Gewinner unseres Negativ­preises 2021 ist Dr. Oetker. Der Konzern mutet den Kunden in Österreich in seinem Kuchen­dekor Titandioxid zu. In Deutschland wurde die umstrittene Chemikalie längst aus den Produkten des Konzerns verbannt.

alt

Weihnachtsbäckerei - Auf die Plätzchen, fertig, los!

Kein Weihnachtsfest ohne selbst gebackene Kekse. Am besten, Sie genießen die üppigen ­Köstlichkeiten und experimentieren nicht mit dem Austausch von Zutaten. Denn das ändert meist wenig an den Kalorien, aber viel am Geschmack.

alt

Butter und Margarine - Streich-Konzert

Früher aßen Reiche Butter und Arme Margarine. Dann geriet die Butter ins Kreuzfeuer der Kritik, weil sie den Cholesterinspiegel erhöhe. Heute gibt es Margarinesorten, die rund doppelt so teuer sind wie Butter und Buttersorten, die mit reduziertem Cholesterin werben. Was ist dran?

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang