DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Ölz 4-er Rosinen - Schlecht lesbar

Lebensmittel-Check Diesmal im Lebensmittel-Check: feines Hefeteiggebäck mit Rosinen von Ölz mit schlecht lesbarer Produktdeklaration. 

 

Ölz 4-er Rosinen: Zutatenliste und Nährwertkennzeichnung sind nur schlecht lesbar. (Bild: VKI)
Ölz 4-er Rosinen: Zutatenliste und Nährwertkennzeichnung sind nur schlecht lesbar. (Bild: VKI)

Ölz 4-er Rosinen: Zutatenliste und Nährwertkennzeichnung sind nur schlecht lesbar. (Bild: VKI)

Die Zutatenliste ist fast gar nicht mehr zu entziffern. (Bild: VKI)
Die Zutatenliste ist fast gar nicht mehr zu entziffern. (Bild: VKI)

Die Zutatenliste ist fast gar nicht mehr zu entziffern. (Bild: VKI)

Ölz will die Kritik für künftige Designüberarbeitungen berücksichtigen. (Bild: VKI)
Ölz will die Kritik für künftige Designüberarbeitungen berücksichtigen. (Bild: VKI)

Ölz will die Kritik für künftige Designüberarbeitungen berücksichtigen. (Bild: VKI)

Schlechtes Design

Das steht drauf: Ölz 4-er Rosinen

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Ölz 4-er Rosinen – ein appetitlich braun gebackenes Hefeteiggebäck mit reichlich Rosinen – wird in einem durchsichtigen Kunststoffbeutel verkauft. Auf der Rückseite des Beutels sind Zutatenliste und Nährwertkennzeichnung aufgedruckt. Beides zählt laut Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) zu den Pflichtangaben auf Lebensmittelpackungen und muss "an einer gut sichtbaren Stelle deutlich, gut lesbar und gegebenenfalls dauerhaft angebracht sein. Sie dürfen in keiner Weise durch andere Angaben oder Bildzeichen oder sonstiges eingefügtes Material verdeckt, undeutlich gemacht oder getrennt werden, und der Blick darf nicht davon abgelenkt werden."

Zutatenliste und Nährwertkennzeichnung schlecht lesbar

Bei Ölz 4-er Rosinen hapert es allerdings mit der guten Lesbarkeit, denn die Zutatenliste und die Nährwertkennzeichnung sind in brauner Schrift gedruckt und heben sich vom braun gebackenen 4-er in der Packung kaum ab. Die Aufschrift ist – wenn überhaupt – nur mit Adleraugen und mit viel Mühe lesbar. "Die Zutatenliste ist eigentlich gar nicht mehr zu entziffern, die Schrift ist winzig und ohne Kontrast", monierte auch eine KONSUMENT-Leserin.

Die Vorgabe zur Mindestschriftgröße sei eingehalten, aber man nehme die Kritik der Konsumentin für zukünftige Designüberarbeitungen sehr gerne auf, erklärte Rudolf Ölz Meisterbäcker auf unsere Nachfrage. Wir freuen uns auf das neue Verpackungsdesign und bleiben dran.

Reaktion der Firma Rudolf Ölz Meisterbäcker

Was Ölz zur schlecht lesbaren Produktdeklaration auf der Packung 4-er Rosinen sagt:

"Gesetzlich ist für Zutatentexte eine Schriftgröße von 1,2 mm, gemessen am kleinen ,x‘, vorgegeben. Die Schriftgröße auf der Verpackung unseres Ölz 4er Rosine beträgt 1,25 mm. Neben der Einhaltung der Mindestschriftgröße achten wir außerdem auf Laufweite und Zeilenabstand der Texte, damit es zu keinen Überlappungen kommt und eine gute Lesbarkeit gegeben ist. Die braune Schriftfarbe hat sich grundsätzlich bisher sehr gut bewährt. Wir nehmen das Feedback der Konsumentin aber sehr gerne für zukünftige Designüberarbeitungen auf."

Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH & Co KG
16.8.2017

Wir meinen: Wir warten auf die neue Verpackung.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Green Mountain Plant Based Steak: Verpackung teils mit Sichtfenster, teils undurchsichtig

Green Mountain Plant Based Steak: überdimensionierte Verpackung

Die Verpackung des Green Mountain Plant Based Steak mit Sichtfenster lässt mehr „Steak" erwarten, als darin vorhanden ist. Der Karton überdeckt ein Drittel Luftraum. Schade, mit passenderer Verpackung und ohne Aromazusatz könnte dieses proteinreiche „Steak“ eine gute pflanzliche Alternative sein. Kein Kommentar vom Hersteller.

SPAR wie früher Bio Knoblauch: Etikett

SPAR wie früher Bio Knoblauch

Beim SPAR wie früher Bio Knoblauch sorgte ein falsch bedrucktes Etikett für Verwirrung. Demnach hatte das österreichische Produkt eine italienische Herkunft.

Primana Partybox: geöffnete Box mit Snacks

Primana Party Box: Kennzeichnung kaum lesbar

Die Anleitung zum Fertigbacken der Snacks in der Primana Party Box bei HOFER ist so gut wie unlesbar: Weiße Schrift auf gelbem Hintergrund bietet zu wenig Kontrast. Das Gleiche gilt für die Zutatenliste. Solche verpflichtenden Kennzeichnungen müssen gut lesbar sein. Der Hersteller verspricht, das Design zu ändern.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang