DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Zahnersatz: Konformitätserklärung - Aus welchem Material ist die Prothese?

Eine Zahnprothese ist eine kostspielige Sache. Kann ich als Patient überprüfen, aus welchem Material meine Prothese besteht und in welchem Labor sie gefertigt wurde? - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Dipl. Biol. Bernhard Matuschak.

Bernhard Matuschak (Bild: U. Romstorfer/VKI)
Redakteur Dipl.Biol.
Bernhard
Matuschak

Alles, was drin ist

Ja. Jeder Patient kann vom Zahnarzt Einsicht in die sogenannte Konformitätserklärung verlangen. Diese Erklärung muss jedes zahntechnische Labor für jede Prothese ausstellen, die es angefertigt hat. In der Konformitätserklärung ist für sämtliche Bestandteile eines Zahnersatzes genau ausgewiesen, wo sie von wem gefertigt wurden und welches Material darin verarbeitet wurde.

Kopie der Konformitätserklärung

Bitten Sie Ihren Zahnarzt, Ihnen eine Kopie davon zu machen (dafür kann er allerdings die üblichen Kopierkosten in Rechnung stellen). Falls er dies ablehnt, ist es ratsam, dass Sie ein Smartphone oder einen Fotoapparat mitnehmen, um die Erklärung abzufotografieren.


Hier lesen Sie alle Alle "Leserfragen": Sie fragen, Experten antworten.
 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Zahnbehandlung in Ungarn: Reklamation - Farblich unpassende Kronen

"Mit den Kronen, die ich mir in einer ungarischen Zahnklinik habe machen lassen, bin ich gar nicht zufrieden. Ich hätte gern andere, die farblich besser passen. Welche Möglichkeiten habe ich, zu reklamieren?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Dr. Manfred Tacha.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang