Zum Inhalt

Babypflegetücher - Einfach praktisch

  • Parfümfreie Sensitiv-Babypflegetücher im Test
  • Alle waren sehr gut hautverträglich und reinigten gut
  • Zwei Produkte waren nicht ausreichend konserviert

Babypflegetücher erleichtern vor allem unterwegs das Saubermachen beim Wickeln und können obendrein zum Abwischen verschmierter Kinderhände verwendet werden. Aber sind sie für die zarte Babyhaut auch wirklich gut verträglich? Experten wissen: Duftstoffe können Allergien auslösen.

Parfümfreie Babypflegetücher des Typs "Sensitiv"

Für diesen Test der Stiftung Warentest wurden daher von vornherein parfümfreie Babypflegetücher des Typs Sensitiv ausgewählt. Diese Babypflegetücher bestehen aus Mischfaser-Vlies und sind mit einer Lotion getränkt. Die Lotion enthält Wasser, reinigende Tenside, pflegende Stoffe wie Aloe vera, Kamille, Panthenol (Form des B-Vitamins Pantothensäure) oder Allantoin (Produkt des Eiweißstoffwechsels) sowie Konservierungsstoffe, damit die Tücher nicht verkeimen.

Kontrollierter Praxistest

Die Babypflegetücher wurden im Rahmen eines kontrollierten Praxistests gründlich geprüft: Eltern reinigten damit je fünf Tage lang so oft wie nötig die Popos ihrer Sprösslinge. Jedes Produkt wurde an insgesamt 21 Babypos erprobt. An fünf weiteren Tagen wurde der Windelbereich zu Vergleichszwecken mit Einmal-Waschlappen aus der Drogerie und Wasser gesäubert.

 

Sehr gut hautverträglich

Sehr gut hautverträglich 

Die Eltern waren mit Waschlappen und Babypflegetüchern gleichermaßen zufrieden, mit beiden ließen sich die Kleinen gut säubern. Die Hautärztin, die den Windelbereich jeweils vor und nach den 5-tägigen Testphasen begutachtete, konnte keine Veränderungen feststellen und hatte somit keinen Anlass zur Kritik. Alle Tücher waren ebenso wie der Waschlappen sehr gut hautverträglich. Falls nach dem Gebrauch von Babypflegetüchern Unverträglichkeitsreaktionen auftreten, sollte man ohnehin einen Hautarzt aufsuchen.

Zu viel Pflege kann schaden

Babypflegetücher sollten nur in Maßen verwendet werden. Die am Test beteiligten Eltern benutzten durchschnittlich fünf Mal täglich je ein bis sechs Stück. Zu viel Pflege ist ungesund, weil dadurch der Säure-Base- Mantel der Haut und somit die natürliche Schutzfunktion gestört wird. Ist die Windel nass, genügt zum Reinigen der Haut Wasser. Nach dem Stuhlgang sollte das Gröbste erst einmal mit Toilettenpapier oder der Windel entfernt werden. Danach mit Wasser waschen oder mit einem Pflegetuch abwischen.

Kosten läppern sich

Der sparsame Gebrauch schont Babypopo, Umwelt und Brieftasche. Babypflegetücher kosten je 10 Stück aus der jeweils günstigsten Packungseinheit zwischen 22 Cent (dm/Babylove Comfort Feuchttücher sensitive) und 31 Cent (Penaten Baby Sensitive Parfümfreie Pflegetücher). Bis ein Kind den Windeln entwachsen ist, läppert sich da einiges zusammen. Zumal bei manchen Produkten beim Versuch, ein Tuch aus der Packung zu nehmen, gleich mehrere aneinander gelegte Tücher auf einmal (bei Penaten teilweise bis zu sechs Stück) herausgezogen werden. Hier herrscht eindeutig Verbesserungsbedarf.

Unzureichende Konservierung

Unzureichende Konservierung

Beim Öffnen der Packung und Herausnehmen der Tücher können Keime eingetragen werden. dm/Babylove Comfort Feuchttücher sensitive und Hofer/My Love Baby- Lotion-Tücher sensitive haben bei der Prüfung auf Konservierung „weniger zufriedenstellend“ abgeschnitten. Der im Labor zu Testzwecken in die Packungen eingebrachte Schimmelpilz hatte sich zwar nicht vermehrt, aber auch nicht genügend reduziert.

Testsieger Pampers sensitiv

Von den bei uns erhältlichen Babypflegetüchern im Test sind Pampers sensitiv rundum die besten. In Deutschland gibt es Babypflegetücher etlicher weiterer Marken. Dort ging der Testsieg an Schlecker/ Babysmile Comfort. Da Schlecker in Österreich Babypflegetücher eines anderen Lieferanten im Sortiment hat, konnten wir das deutsche Testurteil nicht übernehmen.

Wo ist Nivea?

Falls Sie in unserer Tabelle die Pflegetücher von Nivea vermissen: Diese Tücher sind parfümhaltig und entsprechen daher nicht den Auswahlkriterien. Hipp Ultra Sensitiv Tücher wiederum waren, während der Test lief, noch nicht erhältlich und konnten daher nicht geprüft werden.

Tabelle: Babypflegetücher

Tipps

  • Ohne Parfüm: Duftstoffe bedingen ein erhöhtes Allergierisiko, daher nur parfümfreie Sensitiv- Babypflegetücher verwenden. Mit Waschlappen und Wasser lässt sich Babys Po ebenfalls gut reinigen.
  • Markenwechsel: Falls Ihr Baby Tücher einer Marke nicht verträgt, eventuell eine andere ausprobieren. Die Wirkstoffe sind zwar oft gleich, Mengen und Verarbeitung können sich aber unterscheiden.
  • Bei wundem Po (Windeldermatitis): Besser keine Babypflegetücher verwenden. Nur mit Wasser reinigen und wenn möglich auf Windeln verzichten, damit viel Luft an die entzündeten Stellen kommt.  
  • Zum Restmüll: Feuchttücher sind biologisch schwer abbaubar. Sie gehören in den Restmüll, nicht in die Toilette. Gut verschließen. Damit die Tücher nicht austrocknen, Packung immer verschließen. Bei langer Hitzeeinwirkung (z.B. im Auto) besteht Schimmelgefahr.
  • Nicht blenden lassen: Auf den Packungen von Babypflegetüchern finden sich allerlei Siegel. In Bezug auf die Kriterien für die Prüfsiegelvergabe sowie die Neutralität der Vergabestellen ist allerdings Skepsis angebracht. „Dermatologisch getestet“ kann jeder Hersteller auf die Packung schreiben.

Zusammenfassung

Kompetent mit "Konsument"  

  • Praktisch und verträglich. Alle Babypflegetücher im Test reinigten gut und wurden von den Kleinen sehr gut vertragen. Der Preis des Komforts: Je 10 Tücher kosten günstigstenfalls zwischen 22 (dm/Babylove) und 31 Cent (Penaten).
  • Nicht übertreiben. Zu viel Pflege kann die natürliche Schutzfunktion der Haut stören, Babypflegetücher daher nur sparsam verwenden.
  • Preiswerte Alternative. Waschlappen und Wasser, von Hebammen oft zum Säubern beim Wickeln empfohlen, helfen Geld und Müll sparen.

 

Anbieteradressen

DM Drogerie Markt GesmbH
Zentralverwaltung
Kasernenstraße 1/4/105
A-5071 Salzburg
0662 85 83-0
www.dm-drogeriemarkt.at

 

Hofer KG
Hoferstraße 1
A-4642 Sattledt
07244 80 00-0
www.hofer.at

 

Johnson & Johnson GesmbH
Weisslhofweg 9
A-5400 Hallein
06245 894-0
www.jnjaustria.at

 

Lidl Austria GesmbH
Josef-Brandstätter-Straße 2b
A-5020 Salzburg
0662 44 28 44
www.lidl.at

 

Procter & Gamble Austria GesmbH
Guglgasse 7-9
A-1030 Wien
01 588 57-374
www.pg.com

 

 

Testkriterien

Im Test: Die Stiftung Warentest hat Babypflegetücher mit der Kennzeichnung sensitiv und parfümfrei getestet. Eingekauft wurden Nachfüllpacks.

 

Hautverträglichkeit: 30 %

 

In einem kontrollierten Test haben Eltern die Babypflegetücher bei 21 Babys und Kleinkindern pro Produkt über einen Zeitraum von jeweils fünf Tagen angewendet. Sie führten ein standardisiertes Protokoll. Zu Beginn und am Ende erfolgte eine dermatologische Beurteilung des Hautzustands im Windelbereich. Die Hautverträglichkeit der Pflegetücher unterschied sich dabei nicht von jener eines ebenfalls an 21 Kindern zum Vergleich verwendeten Einmal-Waschlappens mit Wasser.

 

Reinigen (Praxistest durch Eltern): 30 %

 

Im Rahmen des Anwendungstests beurteilten die Eltern die Reinigungsleistung der Babypflegetücher und des Waschlappens, z.B. in den Körperfalten, nach dem Stuhlgang und gegebenenfalls auch bei weichem und flüssigem Stuhlgang. Der Waschlappen wurde als „gut“ beurteilt.

 

Verpackung: 20 %

 

Sechs Personen prüften das Öffnen und Verschließen der Packungen sowie die Entnahme der Tücher aus den Packungen.

 

Konservierung: 15 %

 

Die Prüfung auf ausreichende Konservierung erfolgte in Anlehnung an Ph. Eur. 5.1.3.

 

Deklaration: 5 %

 

Prüfung der Deklaration gemäß Verordnung sowie auf Verbraucherfreundlichkeit.

 

Entsorgungshinweise: Alle Produkte enthielten die erforderlichen Entsorgungshinweise.

 

Chemische Prüfung: Die laut EU-Kosmetikverordnung kennzeichnungspflichtigen allergenen Duftstoffe und Majantol wurden geprüft. Es wurden keine nicht gekennzeichneten Stoffe gefunden. Die deklarierten Konservierungsstoffe wurden bestimmt, es gab keine Abweichungen von den gesetzlichen Bestimmungen.

 

Mikrobiologische Prüfung: Die Bestimmung der Gesamtkeimzahl und der Nachweis spezifizierter Mikroorganismen erfolgten in Anlehnung an die derzeit gültige Fassung des Europäischen Arzneibuchs Ph. Eur. 2.6.12/13.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Make Up - Foundation Match Finder Test premium

Make Up - Foundation Match Finder Test

Kosmetikfirmen bieten online "Foundation Match Finder" an. Versprochen wird das optimale individuelle Make up. Wir haben die Angebote von fünf Anbietern unter die Lupe genommen. Fazit: Bedingt tauglich.

Selbstbräuner: Kritische Substanzen auf der Haut premium

Selbstbräuner: Kritische Substanzen auf der Haut

Die meisten Produkte im Test sorgen für gute und gleichmäßige Bräune. Doch es bleibt ein schaler Nachgeschmack, denn aus den Kosmetika wird gesundheitsschädliches Formaldehyd freigesetzt.

Test Mizellenwasser: Die sanfte Tour premium

Test Mizellenwasser: Die sanfte Tour

Beim Abschminken greifen viele zu Mizellenwasser – zu Recht: Im Test von 18 Produkten schnitten fünf mit „sehr gut“ und 13 mit „gut“ ab. Nur beim Preis gibt es große Unterschiede.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang