Zum Inhalt

Bankkonto: Portospesen - Gesetzliche Bestimmungen

"Ich habe am Jahresende von meiner Bank Portospesen für mein Konto verrechnet bekommen. Kann das rechtens sein?" – In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Nina Mori.

Mori Nina (Bild: U. Romstorfer/VKI)
Mag. Nina Mori

Den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend darf für die postalische Zusendung des Kontoauszuges grundsätzlich ein Aufwandersatz in Höhe des Briefportos verrechnet werden.

Einschlägige Informationen kostenlos

Im Übrigen hat der Zahlungsdienstenutzer das Recht, einschlägige Informationen kostenlos zu erhalten. So sind sämtliche Informationen zu Rahmenverträgen (darunter fällt auch der Girokontovertrag) – beispielsweise betreffend Änderung oder Kündigung dieser Verträge, zugrunde gelegte Zinssätze sowie sämtliche Entgelte mitsamt Aufschlüsselung – kostenlos zuzustellen.


Hier finden Sie mehr unserer Tipps nonstop.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Illustration Bargeldlose Zahlungen Kreditkarte Bankomat Handy

Bargeldlose Zahlungen - Finanzieller Nachteil

"Wegen der Covid-Infektionen sollen wir ja bargeldlos bezahlen. Bei meinem Bankkonto ist aber nur eine bestimmte Anzahl an Kartenabbuchungen inkludiert. Jede weitere Einzelabbuchung wird dann berechnet." - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Bernd Lausecker.

Frau vor Laptop

Einlagengarantie Internetbank - Rechtliche Aspekte

"Können Sie mir bitte sagen, wie es mit der staatlichen Einlagengarantie für Gehalts- oder Pensionskonten bei Internetbanken aussieht? Konkret interessiere ich mich für bankdirekt.at, dad.at und n26.com." - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Bernd Lausecker.

alt

Daueraufträge nach Ableben - Was tun im Todesfall?

"Was muss im Todesfall der hinterbliebene Ehepartner tun, um nicht mit unbeglichenen Geldforderungen konfrontiert zu werden?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Kevin Zimmermann BSc.

alt

Zahlungsverkehr - Beträge einen Tag später gutgeschrieben

Meine Bausparkasse valutierte meine Zahlungen nicht sofort, sondern hat sie erst einen Tag später gutgeschrieben. Man teilte mir mit, die neue EU-Richtlinie sei für sie nicht bindend. Stimmt das? - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser die Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Thomas Hirmke.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang