DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Pumpernickel - Was versteht man unter Pumpernickel?

Pumpernickel ist ein Vollkornbrot.

Nach dem österreichischen Lebensmittelcodex ist Pumpernickel ein Vollkornbrot in Kastenform, das aus grobem Roggenschrot in einem speziellen Verfahren meist mit Sauerteig hergestellt wird. Ungewöhnlich ist vor allem die lange Backzeit von 16 bis 36 Stunden in einer geschlossenen Backkammer. Zusammen mit einer verhältnismäßig niedrigen Backtemperatur von etwa 130 Grad C ergibt das eine besonders saftige Krume mit malz- bis karamellartigem Geschmack. Was fehlt, ist die typische Brotrinde.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Brot einfrieren - Wie lange?

"Brot einzufrieren ist für Singles oft der einzige Weg, immer „frisches“ Brot zu haben. Wie lange kann eigentlich Brot und Gebäck eingefroren werden?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

alt

Frisches Brot - Gesetzliche Regelung?

"Es wird ja bald einmal Brot als „frisches Brot“ verkauft, auch wenn es eingefroren war. Wie sieht denn hier eigentlich die gesetzliche Regelung aus?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

alt

Brot: Haltbarkeit - Je nach Sorte verschieden

"Stimmt es, dass die Haltbarkeit von Brot je nach Sorte verschieden ist?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Birgit Beck.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang