DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Koffein in Eistee - Wieviel steckt drin?

Erfrischungsgetränke dürfen maximal 320 mg Koffein/Liter enthalten. Ab einem Koffeingehalt von 150 mg/Liter muss der Hinweis "Erhöhter Koffeingehalt. Für Kinder und schwangere oder stillende Frauen nicht empfohlen" aufgedruckt werden – gefolgt vom Gehalt an Koffein pro 100 ml.

Bei Tees und Kaffees gibt es allerdings eine Ausnahme: Ist durch die Produktbezeichnung ersichtlich, dass es sich um Tee oder Kaffee handelt, muss der Koffeingehalt nicht gekennzeichnet werden. Das gilt auch für Eistee – hier ist auf den ersten Blick meist nicht erkennbar, ob das Getränk Koffein enthält oder nicht. 

Als Faustregel gilt: Aufgüsse aus Früchte- und Kräutertee enthalten kein Koffein, während z.B. Schwarz- und Grüntees koffeinhaltig sind.

500 ml Eistee auf Grün- oder Schwarztee-Basis enthalten übrigens etwa gleich viel Koffein wie 300 ml Cola.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Matcha-Tee - Intensiver Konsum: Aluminium-Aufnahme

Laut dem deutschen Bundes&shyinstitut für Risikobewertung kann intensiver Konsum von Matcha-Tee und Lebensmitteln, in denen diese Grünteesorte verarbeitet ist, zu erhöhter Aufnahme von Aluminium führen.

 

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang