DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Kaffee - Koffein-Menge

Wie viel Kaffee kann ich täglich trinken, ohne dass es mir schadet?

Eine 125-ml-Schale Kaffee enthält nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung 80 mg Koffein, eine

Nina Siegenthaler (Bild: Ehrensberger) 
Mag. Nina Zellhofer

Tasse  Espresso (50 ml) 50 mg. Wenn man viel Koffein – also zwei bis vier Tassen Kaffee täglich – zu sich nimmt, kann es je nach der Stärke des Kaffees und individueller Empfindlichkeit zu Nebenwirkungen wie Reizbarkeit, Nervosität, Durchfall, Zittern und Schlaflosigkeit kommen. Bei regelmäßiger Aufnahme von Koffein schwächen sich diese Wirkungen ab, man gewöhnt sich daran. Espresso enthält weniger Reizstoffe und ist somit für magenempfindliche Personen besser verträglich als Filterkaffee.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Bulletproof Coffee - Kaffee mit Butter und Öl

Bulletproof Coffee- das ist Kaffee mit viel Fett. Der Ernährungs-Hype verspricht Konsumenten viel: er soll wach machen und beim abnehmen helfen. Die Zutaten sind allerdings gewöhnungsbedürftig.

alt

Bulletproof Coffee - Wirkung oder Marketing?

Mehr Energie und weniger Hunger: Der 'kugelsichere' Kaffee mit Butter und Kokosöl soll Wunder bewirken. Er soll fit machen, lange sättigen und beim abnehmen helfen - aber funktioniert das wirklich? 

alt

Nitrosamine - Getreidekaffee

In der Juni-Ausgabe von "Konsument" stand zu lesen, dass in Malzkaffee Nitrosamine enthalten sind. Muss ich jetzt auf meinen Getreidekaffee zum Frühstück verzichten?

alt

Kaffee - Haltbarkeit

Ich habe zu Weihnachten Kaffee geschenkt bekommen, der angeblich ein Jahr hält. Kann das stimmen? In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Birgit Beck.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang