DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

CBD gegen Corona: Flüssigkeit im Fläschchen, Pflanze daneben
CBD gegen Corona: Kann CBD (Cannabidiol) bei COVID-19 helfen? Bild: Roxana Gonzalez/Shutterstock.com

CBD gegen Corona

premium

Kann CBD (Cannabidiol) die Beschwerden bei einer COVID-19-Erkrankung lindern?

Cannabidiol, besser bekannt unter der ­Abkürzung CBD, findet sich in Form von Tropfen zum Einnehmen, in Tees oder als Nahrungsergänzungsmittel. Dieser Inhaltstoff der Cannabis-Pflanze hat keinen ­berauschenden Effekt, ihm wird allerdings eine beruhigende, angstlösende und schlaffördernde Wirkung nachgesagt.

Wirken bestimmte Cannabis-Inhaltsstoffe gegen das Coronavirus? 

Der Artikel informiert über Studien zum Thema, die unsere Kooperationspartner von medizin-transparent unter die Lupe genommen haben. Außerdem: Schützt eine vorbeugende Einnahme vor der Erkrankung?

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang