DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Energieausweis verlängern - 10 Jahre gültig

"Ist es korrekt, dass der Energieausweis meiner Eigentumswohnung nur zehn Jahre gültig ist?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier DI Christian Kornherr.

Christian Kornherr (Bild: U. Romstorfer/VKI)
DI Christian
Kornherr

Durch Energieausweisvorlagegesetz geregelt

Das ist korrekt. In Umsetzung einer EU-Richtlinie wurde in Österreich 2006 das Energieausweisvorlagegesetz beschlossen. Hier wird geregelt, dass bei jedem Verkauf einer Immobilie ein Energieausweis des Gebäudes bzw. der Wohnung vorzulegen ist – und für den Fall, dass der Kauf zustande kommt, dem Käufer zu übergeben ist. Dasselbe gilt auch für die Vermietung eines Hauses oder einer Wohnung.

Nicht älter als 10 Jahre

Der Ausweis darf bei der Übergabe nicht älter als zehn Jahre sein. Andernfalls drohen Verwaltungsstrafen von bis zu 1.450 Euro. Wenn der Energieausweis Ihrer Eigentumswohnung also schon älter als zehn Jahre ist und Sie vorhaben, die Wohnung demnächst neu zu vermieten oder zu verkaufen, dann müssen Sie einen neuen Energieausweis erstellen lassen. Energieausweis-Aussteller in Ihrer Nähe finden Sie unter www.energieausweis.at.

Tipp: Die Preisunterschiede unter den Anbietern sind bisweilen groß, ein Preisvergleich lohnt sich allemal.

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Raumvernebler - Wirksamkeit und gesundheitliche Unbedenklichkeit?

"Ich überlege, einen Ultraschallvernebler mit einem chlorhaltigen Desinfektionsmittel zur Desinfektion der Raumluft und der Oberflächen anzuschaffen. Gibt es bereits Erfahrungen zu solchen Geräten?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier DI Dr. Birgit Schiller.

alt

Genossenschaft: Ausmalen trifft Vermieter - Wegen Gesundheitsgefahr saniert

"In unserer Genossenschaftswohnung wurde die Elektroanlage wegen Gesundheitsgefahr saniert. Die Kosten dafür übernahm – wie vom Gesetz vorgesehen – die Hausverwaltung. Nun muss die Wohnung nach diesem Eingriff in die Bausubstanz wieder ausgemalt werden. Läuft das ebenfalls über die Hausverwaltung, oder müssen wir die Kosten selbst übernehmen?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Manuela Robinson.

alt

Feuchter Keller - Lüften zum richtigen Zeitpunkt

In der Bodennähe der Regale und an Kaltwasserleitungen in meinem Keller ist es tropfend nass. Dabei habe ich gehofft, dass mein Keller jetzt im Sommer trockener wird. Wie ist das zu erklären?

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang