Zum Inhalt

Vater setzt Kind in Autokindersitz
Sicher ans Ziel Bild: Stock/Shutterstock

Gurtverlängerung für Kindersitze - Sicherheitstechnische und rechtliche Aspekte

"Ich benötige zur Montage einer Babyschale in meinem Pkw eine Gurtverlängerung. Gibt es sicherheitstechnische oder rechtliche Einwände dagegen?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Christian Undeutsch.

Christian Undeutsch (Bild: U. Romstorfer/VKI)
Mag. Christian
Undeutsch

Gurtverlängerungen werden von Experten aus zwei Gründen nicht empfohlen: Zumeist sind die Gurtbänder doppelt genäht und daher so steif, dass sie durch die Führungen der Kindersitze nicht durchpassen würden. Außerdem liegt durch die Gurtverlängerung dann oftmals das Gurtschloss in einem Bereich, in dem es auch kleine Kinder öffnen können.

ISOFIX-System oder "Basisteil"

Am besten wäre natürlich das ISOFIX-System. Ist dieses für Ihr Automodell nicht verfügbar und ist der Gurt (zumeist in der zweiten Sitzreihe) zu kurz, dann kommt ein „Basisteil“ infrage. Eine Art Gestell, welches mit dem Gurt am Fahrzeugsitz verankert wird und auf dem die Babyschale einrastet. Vorraussetzung dafür ist natürlich eine Babyschale, für die es eine solche Basis gibt. Bei ARBÖ und ÖAMTC beispielsweise werden nur Babyleihschalen angeboten, die diese Anforderungen erfüllen.

Alternative Gurtführung

Zweitbeste Lösung: Babyschalen mit einer sogenannten „alternativen Gurtführung“. Hier sind einige wenige Modelle am Markt, die durch eine andere Gurtführung deutlich weniger Gurtband benötigen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Buggy: Vater geht mit Kind im Grünen spazieren, Kind geht neben dem Buggy, Vater schiebt ihn.

Weichmacher in Kinderwagenzubehör - Gesundheitliche Beeinträchtigungen?

"Beim Test Buggys 9/2021 wurde im Regenschutz unseres Modells TFK Mono ein fruchtbarkeitsschädigender Schadstoff gefunden. Wir haben Bedenken, dass die zweimalige Benutzung vielleicht schon zu Schäden geführt hat." - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Christian Undeutsch.

Autokindersitze und Babyschalen im KONSUMENT-Test

Reboard-Kindersitze - Bis zu welchem Alter?

"Mein Kind ist 1 ½ Jahre alt. Ab jetzt kann ich es doch im Auto vorwärtsgerichtet sitzen lassen, oder?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Christian Undeutsch.

alt

Kindersitzpflicht - Gesetzliche Regelung


"Autokindersitze der Gruppe III sind bis 36 kg geeignet. Was macht man, wenn ein Kind unter 14 Jahren mehr wiegt?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Christian Undeutsch.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang