DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Elektriker trägt eine Kabelrolle
Elektriker im Test Bild: Virrage Images/Shutterstock

Elektriker in Wien - Häufig mangelt es an Fachkompetenz

premium

Wir haben in Wien Unternehmen beauftragt, einen Ventilatorschalter fürs WC zu tauschen. Das schafften nicht alle. Immerhin zwei können wir aber empfehlen.

Verschiede Werkzeuge eines Elektrikers, Steckdose, Kabel (Bild: Pixel-Shot/Shutterstock.com)

Folgende Elektriker haben wir kontaktiert:

  • BPSS-INSTALLATIONEN GmbH
  • Das-i-Team Wolfgang Petters
  • Etra-elektro
  • Elektro Gönner GmbH & Co KG
  • Elektro Karaman GmbH
  • ElektroProfi
  • Elektro Török-Bognar KG
  • Ferd. Schmidt Elektroinstallations-Gesellschaft m.b.H.
  • HAWLAN Elektrotechnik GmbH
  • Hilfy GmbH
  • Richard Hrozek GesmbH
  • Robert Trötzmüller Elektroinstallationen GmbH
  • SIPa Elektro GmbH
  • WTA Elektroinstallationen GmbH Nfg. KG

Die Testtabelle informiert über: Kosteninformationen vorab, Anzahl der Kontakte (telefonisch, schriftlich, notwendiges Nachfragen des Kunden, Termine vor Ort), Terminplanung (Werktage vom Erstkontakt bis zum Abschluss; Termineinhaltung, Kundenfreundlichkeit), Abwicklung des Umbaus (Anzahl der Personen vor Ort, notwendiger, überflüssiger oder falscher Materialeinsatz; ursprüngliches Erscheinungsbild beibehalten, Funktionsprüfung, Zeitaufwand, Gesamtzeitaufwand in Minuten, Sauberkeit, Freundlichkeit), Umsetzung der Kundenvorgaben, Fachkompetenz, Kosten. 

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht:


Test: Elektriker in Wien

Elektriker werden immer wieder gebraucht. Und wenn man nicht schon den Betrieb ­seines Vertrauens gefunden hat, stellt sich jedes Mal die Frage: An wen soll ich mich wenden? Dass diese Frage wesentlich ist, zeigt unser Test von 14 Elektrikerfirmen in Wien. Die von uns gestellte Aufgabe wurde unterschiedlich gelöst – oder gar nicht.

Unser Wunsch: Licht- und Ventilator getrennt zu betätigen

Ausgangslage war ein WC, für das getrennt – durch zwei Einzelschalter in einem Doppelrahmen – Licht und Ventilator ein- und ausgeschaltet werden können. Der Auftrag lautete, dass sich der Ventilator nach drei Minuten selbst abschalten soll. Dafür ­müsste der Schalter gegen einen Taster getauscht und ein Relais mit automatischer Abschaltfunktion samt Zeiteinstellungsmöglichkeit eingebaut werden.

Der für ­diese Installation notwendige Neutralleiter war bereits vorhanden. Das konnte vor Ort festgestellt oder durch Nachfragen in Erfahrung gebracht werden – weil früher schon einmal eine automatische Abschaltung in­stalliert war. Wie der Test zeigt, kann diese Aufgabe einfach und locker in einer halben Stunde erledigt werden. Theoretisch – in der Praxis von den meisten jedoch nicht.

Parkplatzproblem, Terminabsagen

Drei Firmen kamen gar nicht in die Nähe des zu tauschenden Schalters. Zwei davon meldeten sich trotz mehrmaliger Anrufe einfach nie für eine Terminvereinbarung. Der dritte sagte zum ausgemachten Termin mit der Begründung ab, er finde seit einer Dreiviertelstunde keinen Parkplatz und gebe daher den Auftrag ab. Sie alle bekamen kein Testurteil.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Heizungspumpen: Tauschen! - Strom sparen

Der Stromverbrauch moderner Heizungspumpen ist um rund 80 % niedriger als der von Modellen aus den 1990er-Jahren. Im Test überzeugten alle 14 Pumpen.

alt

WC-Papier - Kein Griff ins Klo

Beim Kauf von Toilettenpapier kann man nichts mehr falsch machen. Unter den sanften und sicheren 18 getesteten WC-Papieren sind auch 8 Recyclingprodukte.

alt

Installateure Innsbruck - Handwerker-Roulette

Ein rinnender Spülkasten kann auch in Innsbruck teuer werden. Wie viel die Reparatur kostet, hängt noch immer davon ab, wer den Schaden behebt. Der Defekt ist dabei fast Nebensache.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang