DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Sonnenschutzmittel - 13 gute Schutzschirme

Sonnenschutzmittel mit höherem Lichtschutzfaktor (30 und 50) im Test. Egal ob Lotion, Creme oder Spray: Die meisten Produkte bieten guten Schutz gegen UVA- und UVB-Strahlung - vorausgesetzt, sie werden auch richtig angewendet.

In der Testtabelle finden Sie diese Produkte:
(9 Sprays, 6 Milchpräparate, sowie eine Lotion und ein Gel)

Lichtschutzfaktor 30

  • Annemarie Börlind
    Sonnenschutzmittel: Produkte im Test (Bild: Stiftung Warentest, silvae/Shutterstock.com - Montage E. Haberl)

    Sun Sport Kühlendes Sonnen-Spray
  • dm/Alverde
    sensitiv Sonnenmilch
  • dm/Sundance
    Sport Transparentes Sonnenspray
  • Douglas Sun
    Sonnenmilch
  • Garnier Ambre Solaire
    Wet Skin Sonnenschutz-Spray
  • Lancôme
    Soleil Bronzer Glättende Sonnenschutzmilch zum Sprühen
  • La Roche-Posay
    Anthelios W Gel Bei empfindlicher Haut
  • Lidl/Cien Sun
    Sonnenmilch Classic
  • Nivea sun
    Pflegendes Sonnenspray
  • Müller/Lavozon
    Sonnenspray Wet Skin
  • MY body
    Sonnenmilch
  • Penny/today sun
    Sonnenmilch
  • Piz Buin
    Wet Skin Transparent Sun Spray

Lichtschutzfaktor 50

  • Eco
    Sonnenlotion für sensible Haut
  • Eucerin
    Sun Spray Transparent
  • Nivea sun
    Protect & Refresh Kühlendes Sonnenspray
  • Tiroler Nussöl
    Sonnenmilch original

Neben der Art des Sonnenschutzfilters, ob Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Parfum enthalten sind, haben wir uns folgende Parameter genauer angesehen:

  • Einhaltung Lichtschutzfaktor (UVB)
  • UVA-Schutz
  • Feuchtigkeitsanreicherung
  • Anwendung
  • Entnahme bei 20°C/40°C
  • Mikrobiologische Qualität
  • Anwendungshinweise
  • Werbeaussagen, Beschriftungen

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.



Alle Jahre wieder zum Beginn der Sommerurlaubszeit nehmen wir gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Stiftung Warentest Sonnencremen aus Drogerien, Apotheken und Supermärkten unter die Lupe. Heuer liegt der Fokus auf Präparaten mit Lichtschutzfaktor (LSF) 30 und 50.

Für helle Hauttypen und bei längerem Sonnenaufenthalt

Ein hoher Lichtschutzfaktor macht vor allem für Sonnenhungrige mit hellem Teint Sinn beziehungsweise für all jene, die sich länger der Sonne aussetzen wollen. Auch bei Kindern sollte man – wenn kein spezielles Kinderprodukt zur Hand ist – vorzugsweise ein Mittel mit hohem LSF anwenden, da ihre Haut besonders empfindlich auf UV-Strahlung reagiert.

Mengen- und Dosierungsprobleme

Diskonter: Markenprodukte und preiswerte Cremen

Unser Test bietet auch dieses Jahr wieder einen Querschnitt durch das Sortiment. Geprüft wurden sowohl preiswerte Mittel von Diskontern als auch teure Markenprodukte. Wieder einmal zeigte sich, dass Preis und Anbieter keine Rückschlüsse auf die Qualität zulassen. Im Gegenteil: Auch bei diesem Test sind günstige Präparate vom Diskonter im Spitzenfeld. Erfreulich: Zwei Produkte (La Roche-Posay und dm/Alverde) verzichten auf den unserer Ansicht nach unnötigen Zusatz von Parfüm.

Auf die Menge kommt es an

Alle Produkte, die im Test gut abschnitten, bieten Schutz gegen UVA- und UVB-Strahlung. Entscheidend ist dabei allerdings, dass der Sonnenschutz in ausreichender Menge aufgetragen wird. Nur so kann der angegebene Lichtschutzfaktor tatsächlich erreicht werden. Für einen Erwachsenen sind dazu für den ganzen Körper etwa drei Esslöffel notwendig. Wichtig ist auch, dass man den Lichtschutz immer wieder erneuert und sich mehrmals am Tag eincremt.

Genug Feuchtigkeit zuführen

Gute Mittel sorgen darüber hinaus für die notwendige Feuchtigkeitsanreicherung der Haut. Die ist gerade beim Sonnenbaden von Bedeutung, da die Haut dabei besonders stark austrocknet. Die verlorene Feuchtigkeit sollte ihr dann möglichst rasch wieder zugeführt werden, um der Hautalterung vorzubeugen. Es ist also ratsam, sich nach dem Tag am Strand zusätzlich mit einer Hautcreme oder Körperlotion einzucremen.

Dosierungsprobleme

Im Test befinden sich neben einer Lotion, einem Gel und einigen Milchpräparaten vor allem Sprays. Grundsätzlich ist es unerheblich, in welcher Form der Lichtschutzfilter auf die Haut gelangt. Der Vorteil einer Milch oder einer Lotion besteht vor allem darin, dass sich die notwendige Menge gut abschätzen lässt. Beim Spray ist das anders. Nach ein paar kühlenden Sprühstößen hat man rasch das Gefühl, die Haut wäre schon ausreichend benetzt, auch wenn die Menge noch viel zu gering ist, um für guten Schutz zu sorgen.

Spray in Hand sprühen

Sicherer ist es deshalb, das Mittel in die Hand zu sprühen und dann auf dem Körper zu verteilen. Das ist allerdings nicht ganz so einfach. Vor allem, wenn der Spray eine niedrige Viskosität aufweist, also sehr flüssig ist, bedarf es einer gewissen Geschicklichkeit, um die Substanz ohne Verluste auf die Haut zu bringen.

Vorsicht vor Aerosolen und Titandioxid

Vorsicht vor Aerosolen …

Beim Einsprühen des Körpers lässt es sich darüber hinaus kaum vermeiden, dass der Sprühnebel (Aerosole) in die Atemwege gelangt. Das kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Deshalb raten wir davon ab, Sonnenschutzmittel direkt auf die Haut zu sprühen.

… und Titandioxid

Auch wenn sich im aktuellen Test kein solches Produkt befindet: Besonders problematisch ist das Sprühen bei Lichtschutzmitteln, die Nanopartikel in Form von Titandioxid enthalten. Auf der Haut reflektiert Titandioxid die UV-Strahlung und schützt vor Sonnenbrand. Gefahr droht, wenn die winzigen Teilchen über die Lunge in den Blutkreislauf geraten. In Tierversuchen an Mäusen zeigte sich, dass Nanopartikel die Entwicklung des Gehirns schädigen können.

Testsieger …

Unsere vier Testsieger (Douglas Sun Sonnenmilch, Cien Sun Sonnenmilch Classic, MY body Sonnenmilch und today sun Sonnenmilch) sind in der Parfümerie Douglas, bei Lidl, Billa, Bipa und Penny erhältlich. Ganz knapp dahinter rangiert das Markenprodukt von La Roche-Posay (Anthelios W Gel Bei empfindlicher Haut). Alle Produkte sorgen für einen guten Schutz gegen UV-Strahlung und reichern die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit an. Letzteres schaffte sonst nur noch der pflegende Sonnenspray von Nivea, der zudem durch seine Anwendungsqualitäten (Hautgefühl, das Einziehen in die Haut, Verteilbarkeit) bestach.

… und Testverlierer

Nicht zufriedenstellend und damit durchgefallen sind die Sonnenlotion für sensible Haut von Eco sowie die Sonnenmilch original von Tiroler Nussöl. Das Eco-Produkt patzte beim UVA-Schutz gewaltig. UVA-Strahlen dringen tief in die Haut ein und beschleunigen die Hautalterung. Sie können Irritationen verursachen und die Entstehung von Hautkrebs fördern. Das Tiroler Nussöl hätte aufgrund seiner mikrobiologischen Qualität nicht verkauft werden dürfen, die Sonnenmilch original war verdorben. Wer die Mittel von Hofer und Spar vermisst: Diese Produkte waren zum Testzeitpunkt leider noch nicht erhältlich.

Testtabelle: Sonnenschutzmittel

Zusammenfassung

  • Preisfrage. Einmal mehr zeigte sich, dass der Preis kein Garant für Qualität ist. Die beiden teuren Produkte von Eco und Tiroler Nussöl konnten den deutlich günstigeren Präparaten von Douglas Sun, Penny, Billa, Bipa und Lidl/Cien Sun qualitativ nicht das Wasser reichen.
  • Sprayfrage. Auch viele Sprays im Test schnitten gut ab. Bei der Anwendung sollte man allerdings darauf achten, dass man nicht zu knapp dosiert. Außerdem raten wir davon ab, sich direkt damit einzusprühen, weil dabei die Gefahr besteht, Nanopartikel einzuatmen. Für Kleinkinder sollten besser gar keine Sprayprodukte verwendet werden.
  • Mengenfrage. Fast alle Produkte bieten guten Schutz gegen UV-Strahlung. Wichtig ist allerdings, die Mittel in ausreichender Menge aufzutragen und mehrmals am Tag nachzucremen.

Testkriterien

Im gemeinsamen Test des VKI mit der Stiftung Warentest: 17 Sonnenschutzmittel mit hohem Sonnenschutzfaktor (30 und 50).

Einhalten des Sonnenschutzfaktors (UVB). Prüfung in Anlehnung an International Standard EN ISO 24444:2010 (E).

UVA-Schutz. Prüfung in Anlehnung an International Standard EN ISO 24443:2012 (E).

Feuchtigkeitsanreicherung. Corneometermessungen an den Unterarminnenseiten von jeweils 20 Personen. Die Messungen erfolgten über 6 Stunden in stündlichem Rhythmus. Messungen gegen Positivstandard und Leerfeld.

Anwendung. Je 20 Probanden beurteilten zum Beispiel Konsistenz, Verteilbarkeit und Hautgefühl.

Entnahme bei 20 °C und 40 °C. Beurteilung durch je fünf Probanden pro Produkt.

Mikrobiologische Qualität. Bestimmung der Gesamtkeimzahl und Nachweis bestimmter Mikroorganismen in Anlehnung an Ph. Eur, 8. Ausgabe, 2.6.12/13 und Prüfung auf ausreichende Konservierung in Anlehnung an Ph. Eur. 5.1.3 unter Berücksichtigung der SCCS-Leitlinien.

Anwendungshinweise. Wir orientierten uns an den Empfehlungen der EU vom September 2009 und an jenen des deutschen Industrieverbandes Körperpflege und Waschmittel (IKW) vom Januar 2008.

Werbeaussagen, Verpackung. Ein Experte prüfte die Deklaration gemäß den Vorgaben der Kosmetik- und der Fertigpackungsverordnung und des LFGB, weiters Originalitätssicherung und Werbeaussagen. Drei Experten beurteilten Lesbarkeit und Übersichtlichkeit.

Sonstige Prüfungen. Wärme- und Kältebeständigkeit: Lagerung der Produkte über 24 Stunden bei –5 °C und 10 Tage bei 40 °C. Zwei Experten begutachteten sie anschließend. Keines der getesteten Produkte war zu beanstanden.

Angaben laut Anbieter wurden nicht bewertet. Die Angaben zu Sonnenschutzfiltern, Konservierungs- und Farbstoffen sowie Parfum entnahmen wir den Inhaltstoffdeklarationen.

Anbieter

Annemarie Börlind: Börlind GmbH
Postfach 1147
D-75351 Calw
+49 7051 60 00-0
Annemarie Börlind

dm Drogerie Markt GesmbH
Kasernenstraße 1/4/105
A-5071 Salzburg
0662 85 83-0
dm Drogerie Markt

Douglas Sun: Parfümerie Douglas GmbH
Rotenturmstraße 11
A-1010 Wien
01 532 10 91
Douglas

Eco: Littlepharm KG
Raiffeisenstraße 3
A-2320 Rauchenwarth
02230 710 73
Littlepharm

Eucerin: Beiersdorf GesmbH
Laxenburger Straße 151
A-1100 Wien
01 614 00-0
Beiersdorf AG

Garnier Ambre Solaire: L'ORÉAL Österreich GmbH
Am-Euro-Platz 3
A-1120 Wien
01 536 51-600
LOreal

La Roche-Posay: L'ORÉAL Österreich GmbH
Am-Euro-Platz 3
A-1120 Wien
01 536 51-600
LOreal

Lancôme: L'ORÉAL Österreich GmbH
Am-Euro-Platz 3
A-1120 Wien
01 536 51-600
LOreal

Lidl Österreich GmbH
Unter der Leiten 11
A-5020 Salzburg
0800 50 08 10
Lidl

Müller/Lavozon: MHA Reinhard Müller HandelsgmbH
Favoritenstraße 112-114
A-1100 Wien
01 710 12 10-0
Müller

MY body: REWE International AG
BIPA Parfümerien GmbH
IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16
A-2355 Wr. Neudorf
02236 600-0
Bipa

Nivea sun: Beiersdorf GesmbH
Laxenburger Straße 151
A-1100 Wien
01 614 00-0
Beiersdorf AG

Penny/today sun: REWE International AG
Penny GmbH
IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16
A-2355 Wr. Neudorf
0810 600 704
Penny

Piz Buin: Johnson & Johnson GesmbH
Weisslhofweg 9
A-5400 Hallein
06245 894-0
Johnson + Johnson

Tiroler Nussöl: Dermapharm GmbH
Türkenstraße 25/12
A-1090 Wien
01 319 30 01-01
Dermapharm

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang