Zum Inhalt

Sojade So Soja! Natural: grüner Becher
Sojade So Soja! Natural: Hinweis, ob es sich um eine pflanzliche Alternative handelt, wäre hilfreich. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Sojade So Soja! Natural: Bitte etwas genauer!

Sojade So Soja! Natural ist laut Beschreibung eine fermentierte Bio-Sojaspezialität Natur. Aber was können sich Konsumentinnen und Konsumenten darunter vorstellen? Ein Joghurt- oder topfenähnliches Produkt? Mit welchem tierischen Produkt lässt es sich vergleichen?

Diesmal im Lebensmittel-Check: Sojade So Soja! Natural lässt Konsumentinnen und Konsumenten rätseln: Wie ist dieses Produkt einzuordnen? Eine pflanzliche Alternative, aber für welches Milchprodukt? Der Hersteller verspricht eine genauere Beschreibung.

Das ist das Problem

Das steht drauf: Sojade So Soja! Natural

Gekauft bei: Denn’s Biomarkt, Basic Bio Supermarkt

Frau M. war angesichts eines milchproduktähnlichen Lebensmittels aus dem Kühlregal bei Denn‘s etwas ratlos: „Ich habe keine Ahnung, worum es sich bei dem Produkt handelt …. Joghurt-, Topfen- oder Topfencreme-Alternative? Mit der Bezeichnung ‚Fermentierte Bio-Sojaspezialität Natur‘ fange ich nicht viel an. Durch die Form der Verpackung sind auch alle Varianten möglich. Sehr verwirrend!“

Was ist drin, was soll es sein?

Sojade So Soja! Natural: Bezeichnung auf der Rückseite, dunkelgrüne Schrift auf hellem Untergrund
Sojade So Soja! Natural: Die Bezeichnung auf der Rückseite des Bechers ist wenig hilfreich für die Art der Verwendung. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Das besagte Produkt haben wir uns bei Denn‘s im Kühlregal näher angeschaut. Laut Etikett handelt es sich um ein veganes Bio-Produkt aus Sojabohnen aus Frankreich. Auf der in Grün gehaltenen Verpackung, einem flachen Becher mit Aluminiumabziehdeckel, ist die Abbildung eines Löffels mit weißer Creme zu sehren. Ob das Produkt nun eher wie Joghurt, Topfen, Topfencreme, Rahm oder Schlagobers zu verwenden ist, geht aus der äußeren Erscheinung der Verpackung nicht hervor.

 

Auch die Beschreibung des Produktes auf der Rückseite – „fermentierte Bio-Sojaspezialität Natur“ – gibt wenig Aufschluss. Erst ein Blick auf die englische Bezeichnung bringt uns weiter: „soya yoghurt alternative“ – Aha, also doch eine Alternative zu Joghurt.

Pflanzliche Lebensmittel: verbotene Bezeichnungen

Schon seit den 1980er Jahren dürfen pflanzliche Lebensmittel keine Benennung wie „Milch“, „Joghurt“, „Käse“ oder „Butter“ tragen. Diese Bezeichnungen sind ausschließlich Produkten aus Tiermilch (Kuh, Schaf, Ziege, Büffel, etc.) vorbehalten. Seit 2013 legt eine EU-Verordnung fest, dass Hafermilch als Haferdrink zu bezeichnen sei. Das gilt analog für alle den tierischen Milcherzeugnissen wie Butter, Joghurt oder Käse ähnlichen pflanzlichen Alternativen.

Mit dem Abänderungsantrag 171 hätte 2021 eine Verschärfung eintreten sollen. Beispielsweise wären damit folgende und ähnliche Bezeichnungen verboten gewesen, die auf das tierische Pendant verweisen: „vegane Joghurtalternative auf Sojabasis“, „milchige Konsistenz“, „lässt sich wie Obers aufschlagen“, etc. Erfreulicherweise kam es nicht dazu. Die genannten Bezeichnungen sind weiterhin erlaubt. Hersteller dürfen Verpackungen von pflanzlichen Produkten mit Hinweisen versehen, die sie als Alternative zu Milcherzeugnissen ausweisen. Das ist aus unserer Sicht auch gut so, denn Konsumentinnen und Konsumenten möchten schließlich vor dem Kauf wissen, wie sie das pflanzliche Produkt verarbeiten sollen. Handelt es sich also um eine Ware, die ähnlich wie Käse, Joghurt oder Topfen ist?

Keine Verwechslungs-Gefahr mit Produkten tierischer Herkunft

Bei unserem LM-Check-Team hat bislang niemand ein veganes Produkt eingemeldet, das irrtümlich in den Einkaufswagen gelegt wurde, weil es auf der Verpackung mit einem tierischen Lebensmittel verglichen wurde. Das zeigt, dass beim Einkauf sehr wohl unterscheidbar ist, ob Produkte aus tierischen oder pflanzlichen Ausgangsstoffen stammen.

Eine eindeutige Kennzeichnung, die ausreichend Auskunft über die Lebensmittel-Beschaffenheit gibt, hilft bei der Auswahl pflanzlicher Ersatzprodukte. Deshalb ist es sehr erfreulich, dass die Firma Sojade ankündigt, die Beschriftung auf der Verpackung zu ändern. Künftig will sie „Fermentierte Bio Alternative zu Joghurt aus Soja – Natur“ angeben. Wir werden nachschauen!

Gute Nährwert-Zusammensetzung

Sojade So Soja! Natural ist also eine vegane Alternative zu herkömmlichem Joghurt und weist im Vergleich mit ähnlichen Produkten eine gute Nährwertzusammensetzung auf: Der Nutri-Score (fünfstufige Skala von A bis E zum Nährwertvergleich innerhalb einer Produktgruppe) ist mit A angeführt – also in dieser Produktkategorie eine sehr gute Wahl!

Reaktion der Firma Sojade

Hersteller ändert die Produktbezeichnung

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass im Rahmen der Änderung der Verpackung die Bezeichnung wie folgt geändert wird:

Fermentierte Bio Alternative zu Joghurt aus Soja – Natur.“

Sojade
16.6.2022

Wir empfehlen

Lesen Sie genau am Etikett nach und falls es Ungereimtheiten gibt, melden Sie uns das betreffende Produkt gern.

Lesen Sie außerdem

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang