Zum Inhalt
Gaspan: offene Medikamentenschachtel, ein Stück der Blisterpackung mit grünen Tabletten ist aus der Packung herausgezogen
Gaspan: bei Magen-Darm-Beschwerden Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Medikamente: Gaspan bei Magen-Darm-Beschwerden

premium

Verkauft wird viel, aber wie gut eignen sich rezeptfreie Medikamente? Wir überprüfen dazu regelmäßig Arzneimittel. Diesmal im Test: Gaspan bei Magen-Darm-Beschwerden.

Stichworte: Ätherische Öle von Pfefferminze und Kümmel wirken krampflösend, antibakteriell (bei hoher Dosierung)

Ausgewählt werden in der Rubrik "Nebenwirkungen" besonders häufig nachgefragte und rezeptfrei erhältliche Medikamente aus der Apotheke. Die Bewertung nahm ein Expertengremium von anerkannten Medizinern und Wissenschaftlern vor. Als Grundlage dienten klinische Studien. Die Eignung der jeweiligen Präparate wurde für die Indikation bewertet, die der Hersteller angibt.

Die Informationen stammen aus unserem Ratgeber "Medikamente". Die Bewertung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest und basiert auf vier Stufen:


•    Geeignet
•    Auch geeignet
•    Mit Einschränkung geeignet
•    Wenig geeignet

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • 24-Stunden-Ticket
    oder
  • Online-Flatrate

Zugriff auf alle Artikel und Testergebnisse schon ab 3,75 Euro/Monat

Jetzt weiterlesen

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Sensitiv-Zahnpasten im Test premium

Sensitiv-Zahnpasten im Test

Sensitiv-Zahnpasten sollen schmerzempfindliche Zähne schonend pflegen. Weniger als ein Drittel der Produkte im Test schafft eine gute Bewertung.

Gesichtscremen für trockene Haut im Test premium

Gesichtscremen für trockene Haut im Test

Wir haben elf Gesichtscremen für trockene Haut getestet. Wir gut sind die Produkte? Können Eigenmarken des Handels mit teurer Markenware mithalten?

Nahrungsergänzungsmittel für Gelenke: Kein Nutzen premium

Nahrungsergänzungsmittel für Gelenke: Kein Nutzen

Mittel für Knochen und Knorpel sollen bei Gelenksbeschwerden helfen. Doch die Beweislage ist dürftig und manche Präparate sind riskant für die Gesundheit. Bewegung und gutes Essen sind besser.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang