DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Krebserkrankung - Bewegung senkt das Risiko

Man muss nicht unbedingt Joggen oder gar ins Fitness-Studio gehen, um sich und seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Bereits flottere Spaziergänge, Treppensteigen und sogar körperliche Tätigkeiten im Haushalt wie Staubsaugen sind förderlich, wenn es um die Abwehr von ernsthaften Erkrankungen geht. Wissenschaftler des World Cancer Research Fund (WCRF) kommen in einer Studie zu dem Ergebnis, dass schon kleine Veränderungen in der täglichen Routine einen positiven Effekt auf die Gesundheit haben. 45 Minuten gemäßigte Bewegung am Tag, die für einen erhöhten Pulsschlag sorgt, mindert demnach das Krebsrisiko deutlich.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Laufleiberl - Günstigstes ist Bestes

Unsere Schweizer Kollegen von K-Tipp haben 12 Kurzarm-Shirts u.a. auf Trocknungszeit, Schweißtransport und Schweißaufnahme hin untersucht.

Zum Seitenanfang