DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Inline-Skates - Auf die Rollen, fertig, los!

  • Überwiegend gut zu laufen
  • Verbesserter Komfort: Die Schuhe wurden bequemer
  • Verstellbare Kinder-Skates: Der Schuh wächst mit

Inline-Skating: In Rekordzeit konnte der Spaß auf acht Rollen einen Spitzenplatz unter den beliebtesten Freizeitsportarten erobern. Der Großteil der derzeit im Handel erhältlichen Modelle sind Fitness-Skates, gewachsen ist auch die Auswahl an Modellen für Frauen mit tiefer geschnittenem Schaft und schmälerem Leisten. Auf den Wunsch nach verbessertem Fahrkomfort hat die Branche reagiert und verabschiedet sich zusehends von Hardboots.

Praktisch und im Labor getestet

Gemeinsam mit der Stiftung Warentest testeten wir praktisch und im Labor 14 Paar Inline-Skates, 13 Softboots und ein Paar Hardboots (Rollerblade Hydrus gamma). Fast alle getesteten Skates haben in Ferse, Sohle oder Fahrwerk Dämpfungselemente eingebaut, die Stöße und Vibrationen von rauen Fahrbahnen schlucken sollen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Frau auf Crosstrainer in der Wohnung premium

Test: Crosstrainer 3/2022

Gebrochene und verbogene Handläufe mit Schadstoffen, falsche Trainingswerte: Sechs von sieben Fitnessgeräten im Test fielen komplett durch. Keine Empfehlung!

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang