DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Honig - Kein Haltbarkeitsdatum

Die Angabe des Mindesthaltbarkeitsdatums ist laut Gesetz zwingend, jedoch gibt es einige Ausnahmen

Auf einem Glas „Feiner Sonnenblumenhonig kaltgeschleudert“ von Firma Darbo fand sich kein Hinweis zur Haltbarkeit wie auf den Honiggläsern anderer Hersteller im Regal. Auch kein Wörtchen über die Herkunft. Laut Gesetz ist zwar die Angabe des Mindesthaltbarkeitsdatums zwingend, ausgenommen sind jedoch Waren, die grundsätzlich sehr lange ohne Qualitätsverlust halten; dazu zählen auch Essig, Zucker, Salz, Kaugummi, verpacktes Speiseeis. Und die Herkunft muss nicht angegeben sein. Firma Darbo verhält sich also gemäß den gesetzlichen Vorschriften, doch manche Kunden hätten gern etwas mehr gewusst – vor allem, weil andere Hersteller dazu bereit sind.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Imkern in der Stadt: Bienenstöcke am Dach über der Stadt premium

Imkern in der Stadt

Imkern ist „in“, auch in der Stadt. Allein in Wien gehen rund 700 Personen diesem Hobby nach. Wir haben uns in der Bezirksimkerei in Wien-Margareten umgeschaut.

KONSUM-ENTE Negativpreis 2021: 10 Produkte vom Kuchendekor über Baguette bis hin zu Schokolade und Nahrungsergänzungsmittel

KONSUM-Ente: Die Gewinner des Negativpreises 2021

Titandioxid am Teller. Gewinner unseres Negativ­preises 2021 ist Dr. Oetker. Der Konzern mutet den Kunden in Österreich in seinem Kuchen­dekor Titandioxid zu. In Deutschland wurde die umstrittene Chemikalie längst aus den Produkten des Konzerns verbannt.

Glas mit Honig.

Billa Waldhonig

Beim Billa Waldhonig fehlte die Deklaration zur Herkunft. Das hat sich geändert.

alt

Bienenwachstücher - Nicht für fetthaltige Speisen

Bienenwachstücher werden als Alternative zu Alu- oder Frischhaltefolie beworben. Die mit Bienenwachs überzogenen Tücher sollten allerdings nicht mit fetthaltigen Lebensmitteln wie Käse, Wurst oder Kuchen in Kontakt kommen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang