Zum Inhalt

Durst - Helfen Trinkrituale gegen zu wenig Durst?

Nicht nur ältere Menschen, auch Jüngere vergessen oft aufs Trinken.

Nicht nur ältere Menschen, auch Jüngere vergessen oft aufs Trinken. Eigene Trink-Rituale und eine Gewöhnung an ein „Ohne-Durst-Trinken" können helfen, über den Tag verteilt genügend Flüssigkeit aufzunehmen.

So können Sie sich in jedem Alter das „Vieltrinken“ antrainieren:

  • Trinken Sie gleich nach dem Aufstehen ein Glas Wasser.
  • Nehmen Sie sich zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser, verdünnten Fruchtsaft oder eine Tasse Tee. Am besten gleich mit dem Essen servieren, damit Sie nicht darauf vergessen.
  • Ist ein Glas oder eine Tasse leer, sofort wieder auffüllen
  • Getränke nicht irgendwo deponieren, sondern immer in Sichtweite stellen, um ans Trinken erinnert zu werden.

 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Teewasser - Mit kochendem Wasser aufgießen?

"Auf vielen Teepackungen findet sich diese Information: „Wichtiger Hinweis: Den Tee immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Nur so erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel.“ Was ist damit gemeint?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang