DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Technik-Lexikon kommt vor Weihnachten - Positive Rückmeldungen

Zahlreiche positive Reaktionen gab es zur Idee eines Technik-Lexikons für Einsteiger. Das Buch soll noch vor Weihnachten erhältlich sein.

Das positive Feedback freut uns – und schon haben wir ein Stichwort mehr, das ins Lexikon aufgenommen werden könnte. Der englische Begriff feedback [fihdbäck] = Rückkopplung, Rückmeldung, stammt eigentlich aus der Elektronik bzw. Elektrotechnik. Wie viele andere hat er den Weg in unsere Alltagssprache gefunden. Wobei der Schwerpunkt des Lexikons auf Ausdrücken liegen wird, denen man beim Umgang mit Computer, Smartphone und Internet begegnet.

Online oder Taschenbuch?

Das Interesse an einem solchen Nachschlagewerk ist jedenfalls groß, die lautmalerische Wiedergabe der englischsprachigen Begriffe wurde für gut befunden. Und es gab eine Reihe weiterer Ideen und Anregungen dazu – zum Beispiel, es online zugänglich zu machen. Das ist ein Projekt, das technisch nicht sofort umsetzbar ist, aber wir behalten es im Hinterkopf. Was feststeht, ist, dass das Buch aus Ressourcengründen kein Ersatz für das von einem Leser erwähnte, in die Jahre gekommene Lexikon mit tausend Seiten Umfang werden kann. Da sich mittlerweile rund 700 Stichwörter angesammelt haben, kann es aber auch kein Kleinformat für die Handtasche werden, wie es einer Leserin vorschwebt. Das Ergebnis wird irgendwo in der Mitte liegen.

Noch vor Weihnachten erhältlich

Was ebenfalls sicher ist: Unser Lexikon wird noch vor Weihnachten dieses Jahres erhältlich sein!  

 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

SIM-Karten-Registrierung: Ausweis - Verpflichtend in Österreich

Handy: Seit 1. Jänner 2019 sind anonyme Prepaid-Karten Vergangenheit. Mit 1. September dieses Jahres müssen alle Handywertkarten in Österreich registriert sein. Ohne Registrierung kann man die Wertkarte nach dem 1. September nicht mehr aufladen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang