DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

A1 Telekom Austria - Roaminggebühren

Der Vorstellungstermin in der Schweiz kam Frau Krug, eine Bob-Kundin, teuer. Sie verabsäumte, vor der Einreise die mobilen Daten am Handy zu deaktivieren. - Dieser Fall wurde betreut von Mag. Irene Randa.

KONSUMENT-Beraterin Mag. Irene Baier (Foto: VKI)In der Folge wurde der Anschluss von Frau Krug gesperrt. Sie habe eine Rechnung von über 1.000 € verursacht, erklärte A1 auf ihre Nachfrage. Und: Die Rufnummer könne erst nach Bezahlung der Rechnung reaktiviert werden. Frau Krug bekam ihre Rechnungen per E-Mail; nur hatte sie keinen Zugang mehr zu ihrem Account. Sie ersuchte A1 um Zusendung der Rechnung und erhob Einspruch. A1 reagierte nicht.

Um kundenfreundliche Lösung gebeten

Wir baten A1 um eine kundenfreundliche Lösung: Frau Krug hatte das Handy damals nicht aktiv benutzt, und da sie arbeitslos war, konnte sie die hohe Rechnung nicht bezahlen. Die Sperre des Datenlimits (bei 60 €) sei durchgeführt, aber durch Eingabe des Kundenkennworts wieder aufgehoben worden, teilte uns A1 mit. Zugleich bot man Frau Krug zur einvernehmlichen Lösung eine 1.000-€-Gutschrift an.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

A1 Telekom Austria AG - Roaminggebühren

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben. - Hier: A1 schrieb verrechnete Gebühren für Datenroaming gut.

alt

Mobilkom Austria: Internetrechnung - Horrende Roaminggebühr

In unserer Rubrik "Vor den Vorhang" berichten Leser über Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. Hier: Internetrechnung von Mobilkom Austria.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang