Zum Inhalt
Freunde auf dem Sofa beim Fernsehen - Konzept Streaming Dienste
Streaming TV Österreich - Wir haben uns die Streaming Apps von DreiTV und SimpliTV angesehen Bild: Stock-Asso / shutterstock.com

Streaming Dienste Österreich – Streamen via DreiTV und SimpliTV

Die Grenzen zwischen Fernsehen und Streaming verschwimmen. Es genügt ein Internetzugang in Verbindung mit einer App, um auf dem Smart-TV alle Spiele der EURO 2024 verfolgen zu können – live oder zeitversetzt. 

Streaming Tipps

DreiTV und SimpliTV sind hier zwei Optionen. Wir haben uns angesehen, was sie kosten und was sie bieten.

Unseren aktuellen Fernseher-Test finden Sie mit sämtlichen 292 getesteten Geräten auf konsument.at/test-fernseher.

DreiTV

Streaming Dienste Österreich - DreiTV Logo
Streaming TV Anbieter Drei Bild: DreiTV Logo

Kabel, Satellit, terrestrisch – das waren jahrzehntelang die Empfangsmöglich­keiten für Live-Fernsehen. Dann kam das Internet. 

Heute muss man lediglich eine App installieren. DreiTV (drei.at/drei-tv) ist eine ­solche Lösung. 

Die gleichnamige App steht für Smart-TVs, Streaming-Sticks und -Boxen, smarte Beamer, Smartphones und Tablets mit folgenden Betriebssystemen zur Verfügung:

  • Android / Android TV
  • iOS / iPadOs / tvOS (Apple TV)
  • Fire OS ­(Fire TV-Geräte von Amazon)
  • webOS (LG TV)
  • Samsung Tizen

Monatlich kündbar

Da das Angebot keinen bestimmten ­Internetanbieter voraussetzt und die Nutzung auch ohne längerfristige Bindung möglich ist (monatlich kündbar), halten wir es für eine interessante Option im Hinblick auf ein Ereignis wie die UEFA EURO 2024 in Deutschland. 

Der Privatsender ServusTV hat sich für Österreich die Haupt-Übertragungsrechte für die Fußball-Europameisterschaft gesichert und zeigt 31 der 51 Spiele exklusiv – samt Halbfinale, Finale sowie (bei Qualifika­tion) allen Spielen der österreichischen Nationalmannschaft. Die übrigen 20 Live-Matches laufen auch im ORF.

Männer schauen auf dem Sofa vor dem Fernseher Fußball
Wer Streaming Services für ein spezielles Event wie die EURO 2024 verwenden möchte, sollte sich auch die Kündigungsbedingungen ansehen. Bild: Gorodenkoff / shutterstock.com

Livestreams und Mediatheken

Natürlich kann man auf die kostenlosen Livestreams und die Aufzeichnungen in den Mediatheken der beiden Sender zurückgreifen. Nützlich kann in diesem Fall die App Joyn sein, die man nach Registrierung kostenlos nutzen kann. Sie versammelt neben zahlreichen Live-Kanälen auch 35 Mediatheken an einem Platz. Die dadurch erzielte Übersichtlichkeit ist zweifellos ein Vorteil.

60 TV-Sender, mehrere Geräte

Die Frage ist, ob man ein Mehr an Komfort und Leistung haben möchte. Für monatlich 11,90 Euro (eine Preiserhöhung um zwei Euro ist im März erfolgt) bietet die DreiTV-App mehr als 60 TV-Sender mit Schwerpunkt auf den österreichischen und deutschen Öffentlich-Rechtlichen und Privaten.

Mehr als 50 davon stehen in HD-Auflösung zur Verfügung. Registriert werden können mehrere Geräte, maximal zwei davon kann man jeweils parallel zum Fernsehen nutzen. Pausieren der Liveübertragung ist ebenso möglich wie das zeitversetzte Starten. 

Aufzeichnungen, Werbung, Favoriten

Wenn man im persönlichen ­Nutzerprofil die Aufnahmefunktion (Replay) aktiviert, steht von jeder Sendung sieben Tage lang eine Aufzeichnung zur Ver­fügung. Das Überspringen von Werbeblöcken ist nicht möglich, weil dies von den Sendern rechtlich unterbunden wird. Die Lieblingssender können individuell angeordnet werden.

Mobilfunk- und Internetkund:innen von Drei können DreiTV online in ­ihrer persönlichen Kundenzone aktivieren. Sie werden noch dazu mit einem Gratis­monat belohnt. Allen anderen stehen folgende Möglichkeiten offen: 

1. Die DreiTV-App im jeweiligen App-Store ­herunterladen und via ­In-App-Kauf ­aktivieren. Dann bezahlt man über das Amazon-, Google- oder Apple-Konto, die Nutzungsmöglichkeit von DreiTV beschränkt sich aber derzeit auf Geräte des jeweiligen Herstellers. 

2. Eine DreiTV-Streamingkarte kaufen (in Drei-Shops, Supermärkten, Tankstellen, Trafiken – im März 2024 noch für 9,90 Euro erhältlich), sie per Code in der Drei-App oder im Browser aktivieren und sich ­anmelden. Dann gibt es hinsichtlich der Geräte keine Einschränkungen.

Laut Auskunft eines Drei-Mitarbeiters ist die Streamingkarte allerdings ein Auslaufmodell und soll durch eine andere, noch nicht näher definierte Bezahlmöglichkeit ersetzt werden. Eine Einschränkung, die man bei der Streamingkarten-Variante hinnehmen muss: Die (vorübergehende) Nutzung von DreiTV im EU-Ausland ist Drei-Kund:innen vorbehalten, weil der Anbieter den Hauptwohnsitz verifizieren können muss.

Praxistest, Datenverbrauch

In unserem Praxistest auf unterschiedlichen Geräten hat DreiTV im Großen und Ganzen gut funktioniert. Der Datenverbrauch liegt zwischen 900 MB und 1,5 GB pro Stunde, was man bei limitierten ­Datentarifen im Auge behalten sollte. Falls während des Streamings technische Probleme auftreten (Aussetzer, verpixeltes Bild), kann man in den App-Einstellungen die Qualität reduzieren. 

Festgestellt haben wir, dass die Bedienung und die Funktionen der DreiTV-App nicht auf allen Geräten identisch sind. So steht beispielsweise für die Fire-TV-Geräte von Amazon der praktische elektronische Programmführer (EPG; in der App als TV-Guide bezeichnet) nicht zur Verfügung. Auch auf einem Sony-Fernseher mit ­Android TV war dies der Fall. Dies macht das Scrollen durch das aktuelle Programmangebot ungleich mühsamer. – NACHTRAG vom 5. Juni 2024: Mittlerweile gibt es zumindest in der App für die Fire-TV-Geräte ebenfalls einen elektronischen Programmführer. 

SimpliTV

Streaming TV Österreich - Logo von SimplyTV
Auch von SimplyTV gibt es eine Streaming App Bild: SimplyTV Logo

Eine reine Streamingvariante bietet auch SimpliTV (simplitv.at) für 12,90 Euro pro Monat (Tarif Simpli more; ohne Bindung; über 100 Sender, mehr als 60 davon in HD; 2 Geräte parallel nutzbar, 1. Monat gratis). 

Die (unkompli­zierte) Anmeldung muss von einer österreichischen IP-­Adresse aus erfolgen, danach ist die App auch im EU-Ausland verwendbar. 

Persönlicher Speicherplatz

Zusätzlich zu Pause, zeitversetzem Start und Replay gibt es einen persönlichen Speicherplatz (insgesamt 30 Stunden). 

Ausgewählte Sendungen, für die SimpliTV ent­sprechende Lizenzen besitzt, bleiben 6 Monate abrufbar.

App nicht immer gleich

Auch die SimpliTV-App ist nicht auf allen Betriebssystemen identisch aufgebaut, auch hier fehlt auf Amazon-Geräten leider der TV-Guide, und generell könnte man bei der Bedienung an einigen Stellen nachbessern. Aktuell gibt es keine App-Version für die Apple-TV-Streamingbox. 

Für Samsung- und LG-Fernseher sowie Geräte mit Android TV sollte die App ab Modelljahr 2017 funktionieren. Auf unserem Sony (mit Android) aus dem Jahr 2018 ist die Installation allerdings gescheitert.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Test: Welcher Laptop ist der beste? premium

Test: Welcher Laptop ist der beste?

Ein gutes Gerät zu finden, ist nicht schwierig. Zwei Drittel der Laptops in unserem Test erhalten ein „gut“ oder „sehr gut“. Umso wichtiger ist es, bei der Kauf­entscheidung auf die individuellen Bedürfnisse zu achten.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang