Zum Inhalt

Rettungsring mit roten Spielfiguren darin
Test Risiko-Ablebensversicherungen: Wer vergleicht, kann viel Geld sparen. Bild: Pla2na / shutterstock.com

Risiko-Ablebensversicherung

, aktualisiert am premium

Ein ebenso sinnvolles wie erschwingliches Versicherungsprodukt. Aber auch hier zeigt unser Test: Ein Prämienvergleich vor Abschluss lohnt allemal.

Diese Risiko-Ablebensversicherungstarife haben wir verglichen:

  • Allianz Elementar ALBLN - Paket COMFORT
  • Bawag P.S.K. Versicherung I-R1
  • Dialog Lebensversicherung RISK-vario
  • DONAU Versicherung DON_RISIKO_2017
  • EUROPA Lebensversicherung E-RL
  • Kärntner Landesversicherung PA45
  • Livv.at – eine Marke der LV 1871 Livv.protect
  • Hannoversche T1 Basis
  • Merkur Versicherung L22RNR
  • NOEV RIS04 – Risikoversicherung
  • OEBV RISL-M
  • OOEV T0101/22/0
  • Tiroler T1155
  • Uniqa ARNRG
  • Vorarlberger Landes-Versicherung V.a.G. L290 – LändleRisiko
  • Wiener Städtische R12
  • Wüstenrot T183/22 Sofortschutz:Leben
  • Zurich RK1P100

Hinterbliebene finanziell absichern

Die Risiko-Ablebensversicherung ist vielleicht ein sperriger Begriff, sie ist aber recht einfach erklärt: Das Produkt dient dazu, Hinterbliebene finanziell abzusichern. Festgelegt auf eine individuell definierte Laufzeit, vereinbart man mit dem Versicherer eine Summe, die im Fall des eigenen Ab­lebens ausbezahlt wird.

Die Höhe der laufenden Prämienzahlungen ist abhängig vom Alter der versicherten Person, von der Höhe der Versicherungssumme, der Laufzeit und gewissen Gesundheits- bzw. Risikofak­toren.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Eigenheimversicherungen - Haushohe Unterschiede

Für sechs Musterhäuser haben wir Angebote für eine kombinierte Eigenheim/Haushaltsversicherung eingeholt.  Ein Versicherer legte in allen untersuchten Fällen das jeweils beste Angebot. Die Prämienunterschiede sind für ein und dasselbe Objekt  atemberaubend. Wer sich schlau macht, kann hunderte Euro im Jahr sparen.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang