DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Bohrmaschinen - Dieser Bohrer ist ein Hammer!

, aktualisiert am

  • In Betonbauten stoßen Schlagbohrer schnell an ihre Grenzen
  • Nachteil der starken Bohrhämmer: die mangelnde Handlichkeit

Nicht nur für Bastler

Man muss kein begeisterter Bastler sein, um sich die Anschaffung einer Bohrmaschine zu überlegen. Denn jedes Mal einen Handwerker engagieren oder den Nachbarn um Hilfe bitten zu müssen, wenn ein Bild oder ein Regal an der Wand befestigt werden soll, kostet entweder unverhältnismäßig viel Geld oder man muss lange darauf warten – manchmal trifft auch beides zu. Gerade wer die Werkzeugkiste nur selten hervorholt, sollte nicht die erstbeste Maschine kaufen. Wobei es nicht nur darum geht, keinen billigen Schrott zu erstehen. Man kann sich auch nach oben hin vergreifen: ein teures Gerät wählen, das unnötig schwer oder für den geplanten Einsatzbereich gar nicht geeignet ist.

Schlagbohrmaschine oder Bohrmann?

Für gelegentliche Arbeiten würde ja eine Ein-Gang-Schlagbohrmaschine mit 500 bis 700 Watt Nennleistung reichen. Das gilt aber nur, wenn Sie daheim Wände aus Ziegel oder Porenbeton haben. Soll jedoch in Beton oder Naturstein wie Granit gebohrt werden, ist auch für Anti-Heimwerker der Bohrhammer eine Überlegung wert. Bei diesem wird ein Stahlbolzen pneumatisch nach vorne getrieben. Im Gegensatz zur Schlagbohrmaschine geht das mit niedrigerer Drehzahl und ohne Kraftanstrengung – man sollte sich gar nicht dagegenstemmen, das würde die pneumatische Kraftentfaltung eher behindern.

Nachteile von Bohrhämmern

Nachteil der Bohrhämmer ist die umständlichere Handhabung, will man sie auch für andere Zwecke als das Mauerbohren einsetzen. Zum Schrauben oder Bohren ohne Hammerwerk muss ein Adapter eingesteckt oder das Bohrfutter gewechselt werden. Dieses Zubehör ist nur zum Teil in der Grundausstattung enthalten. Außerdem sind Bohrhämmer meist größer und schwerer als Schlagbohrer.

Für Bohrhämmer sind eigene Bohrer zu verwenden. Sie müssen mit einem SDS-plus-Schaft ausgestattet sein, um in das SDS-plus-Bohrfutter zu passen.

Strengere Wertung für Bohrhämmer

Was bringt ein zweiter Gang? Bei einer Schlagbohrmaschine ist der zusätzliche Gang langsamer als der Normalgang (etwa 1000 statt 3000 Umdrehungen pro Minute). Das höhere Drehmoment gibt beim Bohren mehr Kraft (für größere Bohrlöcher), nebenbei lassen sich auch Schrauben leichter eindrehen. Bei Bohrhämmern ist es umgekehrt – der zusätzliche Gang hat eine hohe Drehzahl, das beschleunigt Arbeiten, wo ein hohes Drehmoment nicht erforderlich ist.

Hitachi - Dauerprüfung nicht bestanden

Die Bohrhämmer schnitten schlechter ab als die Schlagbohrer. Sie hatten allerdings auch strengere Testkriterien zu bewältigen. So war beim Schlagbohren in Granit nur ein Loch mit 6 mm Durchmesser zu schaffen, während die pneumatischen Hammerwerke auch ein 16-mm-Loch schlagen mussten. Den stärksten Hammer hatte das Hitachi-Modell, allerdings machte es in der Dauerprüfung schlapp: Das Getriebe gab noch vor der Halbzeit auf.

Akku-Gerät schwerem Bohrhammer vorziehen

Beim normalen Bohren zeigten die Bohrhämmer fast durchwegs Schwächen, während sie zum Schrauben teilweise als „gut“ bewertet wurden. Dennoch: Wer häufig Schrauben rein- und rausdrehen muss, wird mit einem so schweren und eher klobigen Gerät keine Freude haben. Dafür sind kleine Akku-Geräte viel besser geeignet.

Bohrhammer mit Drehstopp

Mit einem Bohrhammer kann man auch leichte Meißelarbeiten durchführen, also etwa Fliesen abschlagen; allerdings nur, wenn das Gerät über einen Drehstopp verfügt (siehe Spalte Meißeln).

Bohrmaschinen: Anbieteradressen

AEG: A+M Elektrowerkzeuge GmbH,
Itterpark 2,
D-40724 Hilden,
(0049 2103) 960-0,
www.aeg-pt.at

Black & Decker VertriebsgesmbH,
Erlaaer Straße 165,
A-1230 Wien,
(01) 611 16-0,
www.blackdecker.at

Bosch Robert AG,
Geiereckstraße 6,
A-1030 Wien,
(01) 797 22-0,
www.bosch.at

De Walt: Black & Decker VertriebsgesmbH,
Erlaaer Straße 165,
A-1230 Wien,
(01) 661 16-0,
www.dewalt.at

Einhell Hans GesmbH,
Mühlgasse 1,
A-2353 Guntramsdorf,
(02236) 535 16-0,
www.einhell.com

Felisatti: Walter M. Strasek,
Stern - Werkzeugfabrik,
Bahnhofstraße 16,
A-4421 Aschach a. d. Steyr,
(07259) 24 77-0,
www.stern-werkzeuge.at

Hitachi Powertools Österreich GmbH,
IZ NÖ-Süd, Straße 7, Obj . 58/A6,
A-2355 Wr. Neudorf,
(02236) 633 73,
www.hitachi.at

Kress: Bamberger Ernst, Elektromaschinenbau,
Braunauer Straße 1C,
A-5230 Mattighofen,
(07742) 23 63,
www.kress-elektrik.de

Makita Werkzeug GmbH,
Kolpingstraße 13,
A-1230 Wien,
(01) 616 27 30-0,
www.makita.at

Metabowerke GmbH & Co,
Metabo-Allee 1,
D-72602 Nürtingen,
(0049 7022) 720,
www.metabo.com

Milwaukee: A+M Elektrowerkzeuge GmbH,
Itterpark 2,
D-40724 Hilden,
(0049 2103) 960-0,
www.aeg-pt.at

Ryobi Technologies GmbH,
Schinitzgasse 13,
A-8605 Kapfenberg,
(03862) 235 90,
www.ryobi.at

Skil: Bosch Robert AG,
Geiereckstraße 6,
A-1030 Wien,
(01) 797 22-0,
www.bosch.at

Bohrmaschinen: Kompetent mit Konsument

  • Auch Marken mit Schwächen. Einige Markenmodelle offenbarten Schwächen in der Funktions- und in der Dauerprüfung. Unter den Schlagbohrern überwiegt die Gesamtnote „gut“, unter den Bohrhämmern „durchschnittlich“.
  • Keine Namenlosen kaufen. No-Name-Geräte sollten Sie meiden. Sie haben fast immer eine geringe Lebensdauer. Außerdem gibt es eine Reihe preiswerter Markengeräte mit gutem Ergebnis: zum Beispiel eine Einhell-Schlagbohrmaschine um knapp 40 Euro.
  • Breites Angebot. Manche Hersteller haben dutzende Modelle im Angebot. Es ist daher nicht sicher, ob ein bestimmtes Modell gerade im Handel erhältlich ist. Vielleicht ist Ihr Händler bereit, eines für Sie zu bestellen. Oder aber Sie fragen beim Hersteller (bzw. dessen Österreich-Vertretung), wo Sie das Gewünschte bekommen.

Bohrmaschinen: So haben wir getestet

Aus einem europäischen Gemeinschaftstest veröffentlichen wir die Ergebnisse von 23 Schlagbohrmaschinen und 10 Bohrhämmern.

Abwertungen: Schlechte Beurteilungen in der Funktionsprüfung, der Sicherheitsprüfung und der Dauerprüfung führen zu entsprechenden Abwertungen des Gesamturteils.

Ausstattung: Beurteilung von Spindelarretierung, Drehmomenteinstellung etc.

Bedienungsanleitung: Beurteilung durch 2 Laien und 2 Fachleute.

Handhabung: Beurteilung von Balance, Schalter, Bohrfutter, Gewicht durch 2 Laien und 2 Fachleute.

Funktionsprüfung: Durchschnittszeiten zum Bohren und Schrauben wurden ermittelt; beim Schrauben Beurteilung, ob Schrauben sich stetig und vollständig eindrehen lassen, die Maschine langsam anläuft und die Drehmomentbegrenzung passend eingestellt werden kann. Schlagbohren: Granit mit 6 mm Durchmesser, 30 mm Tiefe (Hammerbohren: 12 und 16 mm); Beton mit 12 und 16 mm Durchmesser (Hammerbohren zusätzlich 20 mm), 50 mm Tiefe. Bohren: Stahl mit 6 mm Durchmesser, 10 mm Tiefe ohne Vorbohren bei max. Drehzahl im 2. Gang. Schrauben: Eindrehen von Kreuzschlitz- (3 x 40 mm) und Torxschrauben (8 x 80 mm) in Kiefernholz ohne vorbohren. Eindrehen selbstschneidender Schrauben 6 x 16 mm in Stahlplatte von 5 mm Dicke nach Vorbohren von 5,2 mm. Meißeln: Nut in eine Gehwegplatte aus Beton.

Sicherheit: elektrische und magnetische Sicherheit nach DIN EN 60745.

Dauerprüfung: Motor-Dauerprüfung mit einem Belastungszyklus aus Bohren und Schrauben mit Leerlauf-, Pausen- und Abkühlzeiten; 1362 Zyklen bei Schlagbohrern, 2706 Zyklen bei Bohrhämmern. Schlagwerk-Dauerprüfung in Beton und Granit 198 Zyklen, bei Bohrhämmern 1640 Zyklen.

Schlagbohrmaschinen 5/2006

×

Bohrhämmer 5/2006

×

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Test Gartenscheren: Rosenbusch, der mit Gartenschere gerade bearbeitet wird. premium

Test: Gartenscheren

Ob Topmodell oder Preis-Leistungs-Sieger, ob Felco, Gardena, WOLF oder Stihl – der VKI-Vergleich bietet Hilfe bei der Auswahl sowie Empfehlungen.

alt

Stichsägen - Für alle Fälle

Eine Stichsäge ist für praktisch alle Sägearbeiten zuhause geeignet. Aber kann sie auch wirklich alles zur vollsten Zufriedenheit leisten? Im Test zeigten einige Kandidaten Schwächen. Passionierte Heimwerker sollten zu einem Profigerät in Stabform greifen. Dieser Test ist nur online und nicht im Heft erschienen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang