DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Wenig Wunder der Natur - Naturprodukte schneiden schlecht ab

Bekannte Pflanzenmittel bewirken negative Nebeneffekte statt positive Wirkungen.

Bei einer Übersicht über Wirkungen beliebter Pflanzenmittel (Annals of Internal Medicine, Vol.136/2002) schnitten ausgesprochene Renner schlecht ab: Bei Sonnenhut (Echinacea) fand sich weder eine Bestätigung für eine therapeutische noch für eine vorbeugende Wirkung, dagegen unerwünschte Effekte wie Fieber, Muskelschwäche oder Allergien bis zum lebensgefährlichen Schock. Auch der Ginseng wird seinem guten Ruf nicht gerecht: Er erwies sich weder zur Beruhigung noch als Potenzmittel wirksam, kann aber Durchfall, Kopfweh, Blutdruckveränderungen und andere Komplikationen auslösen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

CBD gegen Corona: Flüssigkeit im Fläschchen, Pflanze daneben

CBD gegen Corona

Kann CBD (Cannabidiol) die Beschwerden bei einer COVID-19-Erkrankung lindern?

Eine Person hält die Hände als Herz geformt über ihren Bauch.

Probiotika bei Durchfall

Kann die Einnahme von Probiotika die Dauer einer akuten infektiösen Durchfallerkrankung verkürzen?

alt

Weniger Medikamente - Kein Nachteil

In einer Studie mit rund 2.000 Personen zeigte sich, dass fast neun von zehn mehrfach Erkrankten teils unnötige oder ungeeignete Medikamente erhalten.

alt

Diabetes - Medikamente unbedingt einnehmen

Wer unter Diabetes leidet und zur Behandlung Medikamente verschrieben bekommt, muss darauf achten, diese unbedingt einzunehmen. Sonst drohen massive Folgeschäden mit tödlichem Ausgang.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang