DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Erzwungene Cookie-Zustimmung - Datenschutz?

"Für das Online-Lesen diverser Tageszeitungen gibt es meist zwei Möglichkeiten. Entweder man kauft ein Online-Abo, oder man überlässt seine sämtlichen gesammelten Daten durch die erzwungene Cookie-Zustimmung diesen und weiteren Unternehmen. Wie sieht es hier datenschutzrechtlich aus?"

Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Wolfgang Schmitt, LL.M. (WU), MA.

Kontroverse Diskussion

Portrait Wolfgang Schmitt
Bild: Wolfgang Schmitt/VKI

Das Thema Cookies (also die Analyse des Nutzerverhaltens im Internet u.a. zur Platzierung von Werbung) ist eines der brennendsten Themen im Datenschutz. Aus rechtlicher Sicht dürfen Cookies nur nach Einholung einer Einwilligungserklärung des jeweiligen Nutzers gesetzt werden. Über die Voraussetzungen der Einwilligung wird nach wie vor diskutiert.

Unserer Ansicht nach wurde diese Diskussion durch den Europäischen Gerichtshof ausreichend beantwortet. Cookies dürfen nur nach einer aktiven Einwilligung der Verbraucher gesetzt werden. Nichtsdestotrotz wird seitens der Unternehmen weiterhin nach Möglichkeiten gesucht, Nutzer auf vermeintlich rechtmäßige Weise zu einer Einwilligung zu bewegen.

Die von Ihnen angesprochene, insbesondere von Tageszeitungen geübte Praxis – entweder muss man Cookies akzeptieren oder ein kostengünstiges Abo kaufen – hat die Datenschutzbehörde 2018 für zulässig erachtet. Weil es sich hierbei nicht um eine unverhältnismäßig teure Alternative handle. Diese Entscheidung halten wir durchaus für umstritten. Die Privatsphäre von Verbrauchern sollte nicht käuflich sein.

Zu Klärung der Frage sind weitere Verfahren anhängig. Der Zeitpunkt einer Entscheidung ist nicht absehbar. Insbesondere deshalb, da es sich hier um Fragen handelt, die abschließend wohl nur der Europäische Gerichtshof beantworten kann.

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

DSGVO: Auskunftsansuchen - Formvorschriften?

"Ich habe mit einem Musterformular ein Auskunftsansuchen gemäß DSGVO an die Post gerichtet. Einen Monat später kam Antwort, ich möge dafür ausschließlich das auf der Website erhältliche Kontaktformular nutzen. Ist das zulässig?"

alt

Kundendaten löschen - Datenschutzgesetz

"Ich habe viele Kundenkarten und möchte, dass gewisse Firmen meine Daten aus ihrem System löschen. Habe ich darauf Anspruch und wie kann ich das veranlassen?".

alt

Datenschutz bei Druckern - Speichern von Daten


"Ich habe gelesen, dass Drucker Daten speichern. Ist es tatsächlich so, dass mein Tintendrucker beispielsweise Fotos oder Dokumente auf einer Festplatte ablegt und diese von fremden Personen abgerufen werden können?". Leser fragen und unsere Experten antworten – hier Mag. Gernot Schönfeldinger.

alt

Datenschutz bei Facebook - Zugriff auf Kontakte


"Ich nutze Facebook nicht am Smartphone, sondern nur am PC, um etwas anonymer zu bleiben. Ich frage mich allerdings, ob Facebook trotzdem auf meine gespeicherten Adressen zugreifen kann?"

alt

Datenweitergabe: Zustimmung - Widerrufsrecht

"Meine Bank behält sich das Recht vor, meine Kundendaten für Marketing- und Werbezwecke zu verwenden. Das möchte ich nicht. Muss ich meine Zustimmung in einem gesonderten Schreiben widerrufen?"

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang