Zum Inhalt

Ein E-Mail-Posteingang, in dem 372 Spam-E-Mails gelandet sind.
Vorsicht: Unbekannte verwenden derzeit unberechtigt eine echte KONSUMENT-Mailadresse, um Spam-E-Mails zu verschicken. Bild: Feng Yu/Shutterstock.com

In eigener Sache: Warnung vor gefälschten SPAM-Newsletter-Mailings im Namen von KONSUMENT

Aktuell kommt es zu einem vermehrten Aufkommen von gefälschten Newslettern im Namen des VKI / Testmagazins KONSUMENT. Ein unbekannter Dritter verwendet unberechtigterweise die echte Newsletter-Versandadresse des VKI newsletter@news.konsument.at und versendet massenhaft SPAM-Mailings.

Betroffen sind hauptsächlich Empfänger, deren E-Mail-Adressen die Endungen @gmx.de sowie @web.de tragen.

Von Seiten des VKI wurden sämtliche zur Verfügung stehenden Maßnahmen ergriffen, um den missbräuchlichen Versand zu stoppen, die Sicherheitsvorkehrungen in Zusammenhang mit den VKI-Versanddomains wurden verstärkt.

Aktuelle Beispiele von Betreffzeilen besagter SPAM-Mails:

  • „MediaMarkt schenkt Dir eine Nespresso Lattissima Pro Wert: 396.90€“
  • „Herzlichen Glückwunsch! Das Glück war auf Ihrer Seite. Sie haben eine tolle Chance, einen Gutschein zu gewinnen“
  • „Hallo Max Mustermann, Erinnerung: Dein neues Smartphone | Das brandneue Samsung S22 Ultra!“
  • „Sie erhalten kostenlos ein iPhone 13 Pro oder ein Apple Macbook Pro“
  • Hallo, Max Mustermann, Erinnerung: Dein neues Smartphone | Das brandneue Samsung S22 Ultra!
  • „Hallo Max Mustermann, Dies ist Deine Chance! Du gehörst zu den wenigen Auserwählten für unser Knorr Gewinnspiel!“
  • „IHRE CHANCE AUF EINEN OTTO-GUTSCHEIN IM WERT VON 500 EURO!“
  • „Hallo Max Mustermann, Wir gratulieren Dir recht herzlich! Du gehörst zu unseren Auserwählten für eine Gilette-Umfrage.“
  • „Jetzt mitmachen und ein kostenloses Testpaket von HILTI gewinnen“
  • „Nehme an unserer Umfrage teil und sichere Dir ein kostenloses Testpaket von HILTI!“
  • „Jetzt mitmachen und ein kostenloses Testpaket von HILTI gewinnen“
  • „Sichere Dir jetzt die Chance ein gratis Niveas Produktpaket zu gewinnen.“

Derartige Versprechungen stammen NICHT vom VKI bzw. vom Testmagazin KONSUMENT!

Wir empfehlen Ihnen, solche Nachrichten umgehend zu löschen und keinesfalls die geforderten Aktionen auszuführen. Geben Sie vor allen Dingen keine Bank- oder Kreditkartenverbindungen bekannt. Hinter besagten SPAM-Mailings können betrügerische Absichten stecken.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Outlook: E-Mails drucken - Teil 2

KONSUMENT-Computertipps: Wir zeigen, wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. – Diesmal: Zwei weitere Möglichkeiten, wie Sie eine E-Mail in Outlook schnell ausdrucken können.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang