Zum Inhalt

Urlaubsvorbereitung - Kameraüberprüfung einplanen

Ich fotografiere nur gelegentlich, vor allem im Urlaub. Nun möchte ich sichergehen, daß die Kamera im Urlaub auch funktioniert. Aber sie kann doch nicht defekt werden, wenn sie nicht benützt wird, oder?
Leider doch. Aber diesem Irrglauben erliegen viele Konsumenten. Erst knapp vor dem Urlaub werden Kamera oder Videoausrüstung hervorgeholt. Dann stellt der Fotoamateur fest, daß irgend etwas nicht funktioniert, bringt das Gerät zur Reparatur und bittet eindringlich, daß der Fehler sofort behoben wird. Aber die Servicefirma winkt ab. Zum einen, weil dort urlaubsbedingte Personalknappheit herrscht. Zum andern, weil gerade jetzt alle Kunden ihre Kameras oder Camcorder reparieren lassen. Daher: Kameraüberprüfung und Service schon ein bis zwei Monate vor der Reise einplanen. Dabei besonders darauf achten, daß Batterien beziehungsweise Akkus nicht leer sind. Am besten verschießen Sie einen Probefilm. So bleibt für eine nötige Reparatur genug Zeit. Wenn Sie noch Reservebatterien und -akkus mitnehmen, sind Sie vor bösen Überraschungen weitgehend sicher.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Drohnen und Selbstjustiz - Rechtliche Bestimmungen

"Eine häufige emotionale Reaktion zum Thema Drohnen ist: 'Wenn eine über meinem Grundstück fliegt, dann schieße ich sie vom Himmel.' Können Sie auf sachlicher Ebene etwas dazu sagen?" - Leser fragen und unsere Experten antworten.

alt

Akku schonen - Bei Digitalkameras und Actioncams


"Kann man Tipps zur Schonung von Handyakkus auch auf Akkus von Digitalkameras oder Actioncams umlegen?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort.

alt

Camcorder - Festplatte oder Speicherkarte?

Tipps nonstop: "Es gibt Camcorder mit integrierter Festplatte und solche mit Speicherkarte. Haben Camcorder mit integrierter Festplatte einen Vorteil gegenüber Modellen mit Speicherkarte?"

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang