DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

LED-Lampen mit R7s-Sockel - Licht und Schatten

Es gibt ihn, aber er ist selten: der gute Ersatz für die energieintensiven Halogenstäbe für Deckenfluter. 

Diese Produkte finden Sie im Test:

  • Diodor - LED-Lampe/EAN: 4260390941048
  • Diodor - LED-Lampe/EAN: 4260390941055
  • Megaman - Smart LED-Serie/Art.-Nr.: MM49042
  • Paulmann - LED Premium Stab/Art.-Nr.: 285.42
  • Osram - LED Superstar-Line/EAN: 4058075811737
  • Philips - LED 100W/EAN: 8718696578735
  • Philips - LED 120W/EAN: 8718696713464
  • Xavax - LED-Lampe/Art.-Nr.: 112580

In einem aktuellen, von der Stiftung Warentest durchgeführten Test wusste zwar keine der acht untersuchten LEDs mit R7s-Sockel, die 11,8 Zentimeter lange Halogenstäbe ersetzen können, restlos zu überzeugen; drei Produkte konnten aber mit „gut“ bewertet werden (siehe Tabelle).

Deckenfluter-LED's im Dauertest

Erfreulich: Im Dauertest, wo die Lampen 25.000 Schaltzyklen über sich ergehen lassen und 1.500 Stunden leuchten mussten, schlugen sich die meisten wacker. Nur Osram und Xavax patzten. Beide veränderten spürbar die Lichtfarbe und lieferten nur noch 80 Prozent des deklarierten Lichtstroms. Letzteres ist besonders bitter, da die R7s-LEDs von Haus aus etwas geringere Helligkeit liefern als ihre Halogen-Brüder.

Mängel im Flimmertest

Störende Geräusche wurden im Praxistest bei keinem Produkt festgestellt, wohingegen im Flimmertest viele Mängel bei den R7s-LEDs feststellbar waren. Durchgefallen sind hier beide Diodor-Lampen; auch Osram und Xavax flimmern recht stark. Zwar ist das Flimmern fürs menschliche Auge allenfalls aus den Augenwinkeln wahrnehmbar und somit eigentlich nur im Labor festzustellen, sensible Personen können dadurch aber beeinträchtigt werden (Kopfschmerzen, allgemeines Unwohlsein).

Fehler bei Deklaration

Sehr ärgerlich ist, dass die Hersteller bei 3/4 der Produkte in puncto Deklaration patzten. Eine Philips-Lampe verpasste dadurch eine gute Bewertung. Es wurde etwa die Farbtemperatur oder die Energieeffizienz falsch ausgewiesen oder es fehlten (u.a. bei Philips) Angaben zur Farbwiedergabe. Die getesteten Deckenfluter-LEDs sind alle dimmbar. Allerdings passt nicht jede R7s-LED zu jedem Dimmer.

Tipp: Vereinbaren Sie mit dem Händler ein Rückgaberecht, falls LED und Dimmer nicht kompatibel sind.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Fahrradbeleuchtung - Im Brennpunkt

7 von 12 Produkten konnten uns überzeugen. Schwächen zeigten manche hinsichtlich einer stabilen Befestigung am Fahrrad, was die Blendgefahr erhöht. 

alt

LED-Lampen - Die neuen Röhren

LED-Ersatz für Leuchtstoffröhren und Halogenlämpchen stand in der jüngsten Testserie auf dem Prüfstand. Lästiges Flimmern sollte der Vergangenheit angehören, doch nicht alle schaffen das.

alt

LED-Lampen - Gute Werte


Überwiegend gute Ergebnisse brachten zwei kleinere Testserien von LED-Lampen: Spotlampen mit G9-Sockel für 230 Volt und Lampen mit E27-Schraubsockel mit rund 800 Lumen (entspricht einer alten 60-Watt-Glühbirne).

alt

LED-Spotlampen - Ins rechte Licht gerückt


Früher waren Halogenlampen unverzichtbar für gebündeltes Licht. Leuchtdioden (LEDs) machen ihnen nun aber ernsthaft Konkurrenz. Auch preislich sind sie konkurrenzfähig.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang