DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Bakterien in Duschköpfen - Gefahr für Immungeschwächte

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Keimbildung in Duschköpfen. 
In Duschköpfen können sich dichte Bakterienkolonien bilden, die bei Menschen mit schwachem Immunsystem zu Lungenerkrankungen führen könnten. Mitarbeiter der University of Colorado at Boulder (USA) haben bei einer Untersuchung von 45 Duschköpfen in 30 Prozent große Mengen des Erregers Mycobacterium avium aufgespürt. Die warme, dunkle und feuchte Umgebung im Inneren der Brausen begünstigt die Keimbildung. Über die fein zerstäubten Wassertropfen könnten die Bakterien in die Lunge gelangen. Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, sollten immungeschwächte Personen die Dusche eine Zeit lang laufen lassen und jedenfalls nicht den ersten Strahl ins Gesicht spritzen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang