DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

KONSUMENT in der Schule: 30 Klassen - Konsumentenschutz und Verbraucherinformation lernen

"KONSUMENT in der Schule" hat zum Ziel, einen pädagogischen Beitrag zur Ausbildung der Verbraucherkompetenz bei Jugendlichen zu leisten.

Im vergangenen Schuljahr wurde das Bildungsprojekt „KONSUMENT in der Schule“ erstmals erfolgreich durchgeführt. Mit kostenlos zur Verfügung gestellten KONSUMENT-Exemplaren, die als Lehr- und Lernunterlage dienten, wurden Schüler an die Themen Konsumentenschutz und Verbraucherinformation herangeführt. Aufgrund der positiven Resonanz wird das Projekt im Schuljahr 2020/21 fortgesetzt – unterstützt vom Europäischen Verbraucherzentrum und dem Bildungsministerium.

Österreichweit werden 30 Klassen teilnehmen. Gestartet wird das Bildungsprojekt Anfang Oktober mit einem eintägigen Seminar, in dem Lehrer gemeinsam mit Vertretern des VKI und dem medienpädagogischen IZOP-Institut konkrete Einsatzmöglichkeiten unseres Testmagazins im Unterricht erarbeiten werden.

"KONSUMENT in der Schule" startet ab Oktober. Schon bei den Kleinsten soll so ein Bewusstsein für das Thema Konsumentenschutz geschaffen werden! (Bild: vipman/shutterstock.com)

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang