Zum Inhalt
Blutdruckmessgerät Messung am Handgelenk
Blutdruckmessgerät kaufen - In unserem Blutdruckmessgerät Test haben wir 10 Produkte getestet. Welches ist das beste Blutdruckmessgerät? Bild: AndreyCherkasov / Shutterstock.com

Blutdruckmessgeräte Test 2023 - Ruhig Blut beim Messen

| 3 Kommentare premium

In unserem Blutdruckmessgerät Test finden Sie 10 Blutdruckmesser - Ergebnis: 3 Modelle können wir empfehlen. Sie messen genau und sind auch gut, was die Handhabung angeht. Vorausgesetzt, man benutzt sie richtig. 

Blutdruckmessgerät im Test

In diesem KONSUMENT-Test finden Sie die Ergebnisse von zehn Blutdruckmessgeräten. Gemeinsam mit der Stiftung Warentest prüften wir die Modelle auf wesentliche Parameter wie Messgenauigkeit, Störanfälligkeit und Handhabung. Bei Geräten mit Apps haben wir auch die Datensicherheit überprüft. Zudem erhalten Sie alle Informationen zu Ausstattung und zu technischen Merkmalen.

Folgende Blutdruckmesser waren in unserem Vergleich

Blutdruckmessgerät Handgelenk

Blutdruckmessgerät Oberarm

>> Wenn Sie angemeldet sind, gelangen Sie hier direkt zur Testtabelle (Produktfinder).

Das bietet unser Blutdruckmessgeräte Test

Wir haben zehn verschiedene Blutdruckmessgeräte auf Messgenauigkeit, Wiederholungsgenauigkeit, Störanfälligkeit (Genauigkeit bei fehlerhafter Messung, Falltest), Handhabung sowie den Basisschutz persönlicher Daten getestet. 

Wir beantworten die Fragen:

  • Welches ist das beste Blutdruckmessgerät für zu Hause?
  • Welches ist das zuverlässigste Blutdruckmessgerät?

Der Test bietet werbefreie, unabhängige Testergebnisse. 

Welche Zusatzinformationen enthält unser Test?

Wir haben zu jedem Gerät die Herstellerangaben ausgewertet. Zu jedem Modell finden Sie im Produktfinder Informationen zu Ausstattung sowie zu den technischen Merkmalen.

Blutdruckmessgerät Oberarm - Mann misst Blutdruck am Oberarm
In unserem Blutdruckmessgeräte-Test waren Modelle für den Oberarm und das Handgelenk. Bild: Koldunov / shutterstock.com

Wie sollten Sie den Blutdruck messen?

Vor dem Messen: Lassen Sie sich, bevor Sie mit dem Messen zu Hause beginnen, von einer Fachkraft zeigen, ob die Werte an einem Ihrer Arme höher sind als am anderen. Falls ja, messen Sie immer am Arm mit den höheren Werten. Klären Sie auch ab, wie oft am Tag und wann Sie messen sollen. 

Konstante Bedingungen: Messen Sie zu Hause möglichst immer zur selben Zeit, etwa morgens vor dem Frühstück. Messen Sie vor dem ersten Kaffee und bevor Sie blutdrucksenkende Medikamente nehmen.

Ruhig werden: Setzen Sie sich vor dem Messen für einige Minuten hin und kommen Sie zur Ruhe. Beim Messen aufrecht sitzen und die Beine nebeneinanderstellen.

Manschette richtig anlegen: Sie darf nicht zu locker sitzen und nicht zu fest angelegt werden. Deshalb ist es auch wichtig, dass die Manschette für Ihren Armumfang passt. Dies sollten Sie vor dem Kauf des Gerätes abklären. Krempeln Sie beim Messen die Ärmel nicht hoch, sondern ziehen Sie langärmlige Kleidung vorher immer aus.

Richtige Position: Bei Oberarmgeräten sitzt die Manschette automatisch richtig, wenn der Arm entspannt mit der Handfläche nach oben auf dem Tisch liegt und die Manschette in Herzhöhe angelegt wird. Beim Handgelenkgerät müssen Sie das Handgelenk strecken und die Manschette durch Anwinkeln des Armes auf Herzhöhe bringen.

Ruhig bleiben: Machen Sie beim Messen nichts nebenbei, halten Sie Arme und Beine ruhig. Messen Sie grundsätzlich zwei- oder dreimal hintereinander – im Abstand von jeweils einer Minute.

Werte sammeln: Um Veränderungen erkennen zu können, ist es wichtig, die Werte zu dokumentieren. Das kann automatisch per App oder analog auf Papier geschehen. Nehmen Sie die Werte mit in die Ordination und teilen Sie dem Arzt:der Ärztin mit, wenn Ihr Gerät wiederholt einen unregelmäßigen Puls anzeigt. Das kann auf eine Herzrhythmusstörung hindeuten – muss aber nicht.

Was bedeuten die Blutdruckwerte?

Blutdruck wird in Millimeter Quecksilbersäule (mmHg) gemessen. Der obere (systolische) Wert misst den Gefäßdruck, wenn sich das Herz zusammenzieht, der untere (diastolische) Wert den Druck, wenn der Herzmuskel erschlafft.

Illustration rotes Herz neben Blutdruckmesser für den Oberarm
Welches Blutdruckmessgerät ist am besten? Bild: Grafvish / Shutterstock.com

So haben wir getestet

Zehn Blutdruckmessgeräte zur Selbstmessung, sechs für den Oberarm und vier für das Handgelenk. 

Blutdruckmessung: Wir prüften die Messgenauigkeit an 16 Männern und 16 Frauen verschiedenen Alters, die einen niedrigen bis hohen Blutdruck haben. Wir testeten alle Geräte in Einzelterminen in ruhiger Atmosphäre. Die Geräte kamen bei jeder Testperson in unterschiedlicher Reihenfolge zum Einsatz. Zur Referenz maßen zwei Fachkräfte mit einem Quecksilberblutdruckmessgerät (Quecksilber-Sphygmomanometer) und Doppelstethoskop – in festgelegtem Wechsel von Referenzsystem und zu testendem Gerät. Wir prüften jedes Gerät pro Testperson dreimal. Zudem untersuchten wir die Genauigkeit der Pulsmessung am Simulator, der einen vorgegebenen Blutdruck und Puls erzeugen kann, sowie die Messgenauigkeit bei erhöhter Luftfeuchtigkeit und Temperatur in einer Klimakammer. Um die Wiederholgenauigkeit der Geräte zu untersuchen, schlossen wir sie ebenfalls an den Simulator an und erfassten zehnmal in Folge die Messunterschiede bei einem Druck von 120/80, 140/90 und 180/110 mmHg. Nach jeder Messung wurde das Gerät abgenommen, außer Betrieb und erneut in Betrieb genommen und wieder angelegt. Dazu entfernten wir jeweils die Batterien und setzten sie wieder ein.

Störanfälligkeit: Am Simulator bewerteten wir die Genauigkeit bei fehlerhafter Bedienung, etwa bei kleinen Undichtigkeiten der Manschette oder Bewegungen der Finger während der Messung. Im Falltest prüften wir, welche Schäden nach zwölf Stürzen aus Tischhöhe auf einen Hartholzboden auftraten.

Handhabung: Fünf Nutzende und eine Fachkraft prüften die Gebrauchsanleitung, den täglichen Gebrauch, die Anzeigen und Bedienelemente. Zudem ermittelten wir die Batterielaufzeit.

Basisschutz persönlicher Daten: Bei Geräten mit App bewerteten wir im Prüfpunkt Sparsames Erheben von Nutzerdaten, welche Daten etwa bei der Registrierung erfasst werden. Wir entschlüsselten den Datenstrom und prüften, ob er für die Funktion der App nicht notwendige Daten enthält. Bei Schutz von Nutzerkonto und Datenübertragung bewerteten wir unter anderem die Passwortpolitik. Ein Jurist suchte nach Mängeln in der Datenschutzerklärung.

Abwertungen: War die Blutdruckmessung weniger zufriedenstellend, konnte das Testurteil nicht besser sein. War die Wiederholgenauigkeit weniger zufriedenstellend, wurde die Blutdruckmessung um eine halbe Note abgewertet. Bei deutlichen Mängeln in der Datenschutzerklärung konnte der Basisschutz persönlicher Daten nicht besser sein als „durchschnittlich“.

Ruhig Blut beim Messen

Blutdruckmessgerät im Test - Zwei Oberarmgeräte und eins für das Handgelenk sind am besten. Sie messen zuverlässig, sind wenig störungsanfällig und überzeugen in der Handhabung – wenn sie richtig benutzt werden.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • 24-Stunden-Ticket
    oder
  • Online-Flatrate

Zugriff auf alle Artikel und Testergebnisse schon ab 3,75 Euro/Monat

Jetzt weiterlesen

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Meditations-Apps - Entspannung finden premium

Meditations-Apps - Entspannung finden

Achtsamkeit üben und Stress reduzieren per Smartphone? Mit zwei der zehn Apps im Test klappt das gut. Die meisten Produkte überzeugen nicht. Bei Datenschutz und Kleingedrucktem gibt es gravierende Mängel.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

3 Kommentare

Blutdruck Messgerätetest

Oberndorfer Hans, 2. Dezember 2023, 14:12

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. veröffentlicht auf Ihrer Homepage ua. auch eine Liste mit geprüften Messgeräten. boso scheint auf dieser Liste 4x auf.
Auch darf hingewiesen werden, dass auch eine Herz-Kreislauf-Einrichtung (wie zB. in Bad Ischl) dieses Produkt verwendet.
Hinweis: ich stehe zu bodo in keiner Beziehung, bin nur interessierter Betroffener.

Boso medicus exclusive

ente, 8. Februar 2024, 10:02

Konsument, Stiftung Warentest haben ein Boso-Blutdruckmessgerät getestet, welches im Verein Hochdruckliga kein Prüfsiegel hat. Dort erhielten die Modelle boso-medicus family (2 Modelle), medicus uno und medicus smart ein Prüfsiegel.
Unterschiedliche Modelle einer Firma können zu unterschiedlichen Testergebnissen führen (extreme z. B. im KFZ-Bereich).
Verwendet die Herz-Kreislauf-Einrichtung tatsächlich dieses Modell und wenn ja, wie zufrieden sind sie mit Boso-medicus exclusiv.

Blutdruckmesser von Boso

Toxy, 24. November 2023, 13:11

Das getestete Boso Gerät kann m. W. als einziges die empfohlene 3-fach Messung im Minutenabstand. Das erhöht die Genauigkeit. Das sollte einerseits erwähnt werden, und andererseits auch getestet, auch wenn es dann ohne Konkurrenz ist.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang