Zum Inhalt

Nichtrauchen - Gut für die Psyche

Der Entschluss, mit dem Rauchen aufzuhören, ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die Seele.

Das ist das Resultat einer systematischen Übersichtsarbeit der Cochrane Collaboration, die Ergebnisse von 102 Beobachtungsstudien mit über 169.500 Personen zusammenfasst. Demnach erleben Menschen, die mindestens 6 Wochen lang mit dem Rauchen aufhörten, – entgegen der Erwartung mancher Raucher – ­weniger Depressionen, Ängste und Stress als Menschen, die weiterrauchten.

Zudem widersprechen die Ergeb­nisse den Sorgen mancher Raucher und Raucherinnen, dass ein Rauchstopp ­negative Auswirkungen auf ihr Sozial­leben und ihre Freundschaften haben könnte. Es sei sogar möglich, dass der Rauchstopp mit einer kleinen Verbesserung des ­sozialen Wohlbefindens verbunden ist.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Nikotinbeutel: Dosen mit den netzartigen Beuteln.

Nikotinbeutel: All White

Voller Kick ohne Tschick? Zigaretten sind am Rückzug, aber ganz ohne Nikotin geht es für manche auch nicht. Nikopods schließen die Lücke.

alt

Nichtraucherschutz - Weg vom blauen Dunst

Nach dem Rückzieher beim bereits beschlossenen absoluten Rauchverbot in der Gastronomie droht Österreich in Sachen Nichtraucherschutz in der EU die Rote Laterne.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang