DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt
Buch: Erben ohne Streit
Bücher

Erben ohne Streit

€ 19,90

Das KONSUMENT-Buch 
von Patricia E. Davis

  • Wie man ein Testament verfasst
  • Was zur Verlassenschaft zählt
  • Die Aufgaben des Notars
  • Die Kosten eines Verlassenschaftsverfahrens
  • Nützliche Vollmachten und Verfügungen
  • Erbrecht und Wohnen

8. Auflage
Seiten: 172
Veröffentlichung: 30.01.2020
ISBN: 978-3-99013-093-3
Herausgeber: Verein für Konsumenteninformation, Wien 2020
Autor: Patricia E. Davis
Preis: 19,90 €
Material: broschiert
Gewicht: 327 g

Vielen fällt es schwer, sich mit dem Thema Sterben auseinanderzusetzen. Doch wer für den Todesfall Vorsorge trifft, kann seine Wünsche über den Tod hinaus leben lassen und den Angehörigen eine große Last abnehmen.

Einige Neuerungen

Die Steuerreform 2015 und das Erbrechtsänderungsgesetz 2015 bringen einige Neuerungen, wenn es ums Erben und Vererben geht. Die wesentlichen – und heute noch gültigen! – Regeln des österreichischen Erbrechts stammen aus dem Westgalizischen Gesetzbuch aus dem Jahr 1797. Eine sanfte Anpassung an die Gegenwart ist also immer wieder geboten. In diesem Buch stellen wir Ihnen die Änderungen vor und gehen auch auf die seit 17.8.2015 geltende EU-Erbrechtsverordnung ein.

Was passiert mit dem digitalen Nachlass?

Wichtig ist das Kapitel über den digitalen Nachlass. Was passiert mit all den abonnierten Internetdiensten? Wie ermöglicht man den Hinterbliebenen Zugriff auf wichtige gespeicherte Daten? Manche Fragen bleiben aber immer gleich, etwa: "Was passiert nach meinem Ableben mit meinem Hab und Gut? Bei wem ist es in den besten Händen? Wer soll versorgt sein? Wie verhindere ich die Missachtung meiner Anordnungen?“ Viele juristische Details sind zu beachten, will man sicher gehen, dass der letzte Wille so erfüllt wird, wie man das beabsichtigt hat.

Unser Buch erläutert, wofür genau Vorsorge getroffen werden kann und welche inhaltlichen und formalen Kriterien dabei zu beachten sind, damit der "letzte Wille“ rechtswirksam und eindeutig ist.

Ein Testament verfassen

Wie verfasst man am einfachsten ein gültiges Testament? Wie kann man es widerrufen bzw. ändern? Was geschieht, wenn kein Testament vorhanden ist? Wie sichert man seinen überlebenden Partner am besten ab? Welche Vorkehrungen kann man für seine Kinder treffen? Wer hat Anspruch auf den Pflichtteil? Wem kann er entzogen werden? In welcher Form lassen sich entfernte Verwandte oder verdienstvolle Freunde am besten berücksichtigen? Wie können sich die Erben vor einer Überschuldung des Nachlasses schützen? Alle wichtigen Fragen des Erbrechts werden in unserem Buch in leicht verständlicher Sprache anhand von praxisnahen Beispielen beleuchtet. Zudem erfährt der Leser, wie ein Verlassenschaftsverfahren abläuft, wo Rechtsanwälte und Notare helfen können und welche Gebühren und Kosten anfallen.

Vorbereitung auf "die Zeit danach“

Doch auch um die Zeit vor dem Ende und wie sich dieses gestalten wird, kreisen viele Gedanken. Wer wird für einen sorgen? Wie kann man bis zuletzt möglichst selbstbestimmt leben? Was, wenn man geistig verwirrt ist? Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren einige Möglichkeiten geschaffen, die gewährleisten sollen, dass der eigene Wille auch dann gehört wird und gilt, wenn man ihn vielleicht nicht mehr direkt artikulieren kann.

Mit den Betroffenen reden

Sinnvoll ist es jedenfalls, die Pläne für die Zeit vor und nach dem Ende gemeinsam zu betrachten und auch mit jenen Menschen zu besprechen, die davon betroffen sind. Damit wird Sicherheit geschaffen, ob das, was gut gemeint ist, auch gewünscht ist. Es vermeidet auch späteren Zwist und Hader unter den Angehörigen, wenn Ihre Wünsche klar, deutlich und nachvollziehbar vorliegen.

Das vorliegende Buch begleitet durch all diese Fragen, erklärt, worauf es aus juristischer Sicht ankommt und zeigt mit vielen Praxistipps, wie Stolpersteine zu umschiffen sind.  

Bezahlmöglichkeiten: Kauf auf Rechnung (Erlagschein), Online-Zahlung (Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal)

Lieferung: Versand innerhalb von 3 Werktagen.
Versandkosten: Im Inland betragen die Versand- und Portospesen 2,54 € (bis 500 g) bzw. 4,36 € (ab 500 g).

Ausnahme Geschenk-Abo: Das erste Heft erhalten Sie spätestens zum Monatsende (Folgemonat). Versandkosten sind beim Abo im Preis inkludiert.

Dieses Produkt teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang