Zum Inhalt

VW-Skandal: Entschädigung für deutsche Kunden - Unsere Klage läuft weiter

VW will in Deutschland klagenden Dieselkunden eine Entschädigung zahlen. Österreicher können davon kaum profitieren.

Facebook-Kommentar zu VW und VZBV (Screenshot Facebook=

"Warum gehen Österreicher bei der Sammelklage gegen VW leer aus?", wollte ein erboster User auf Facebook wissen. Antwort: Das betrifft nur Österreicher, die sich der deutschen Musterfeststellungsklage angeschlossen haben. Für alle, die sich hingegen unserer VKI-Sammelklage angeschlossen haben, ist das noch kein Grund zur Sorge. 

Unterschiedliche Kläger

Der Hintergrund: VW hat derzeit mit sehr vielen unterschiedlichen Klägern zu kämpfen. Eine davon ist die Musterfeststellungsklage vom deutschen VZBV (Verbraucherzentralen Bundesverband). Für sie gibt es jetzt eine Einigung, die viele Betroffene ausschließt. Wer sich als Österreicher dieser deutschen Klage angeschlossen hat, hat schlechte Karten. Denn: Nur wer zum Zeitpunkt des Autokaufs seinen Wohnsitz in Deutschland hatte, profitiert von dieser Einigung. 

Unsere Klage läuft

Wir vom VKI (Verein für Konsumenteninformation) haben schon im Frühjahr 2018 eine Sammelklage gegen VW organisiert. Sie vertritt etwa 10.000 betroffene Österreicher. Das war lange vor der deutschen Musterfeststellungsklage. Unsere VKI-Sammelklage läuft und ist von der deutschen Musterfeststellungsklage nicht betroffen.

Lesen Sie mehr: 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang