DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Zahnpasten - Mit Fluorid gegen Karies

premium

Damit Zahnpasten ihre wichtigste Aufgabe, die Kariesprophylaxe, erfüllen können, müssen sie Fluorid enthalten. Fast alle Produkte im Test erfüllen diese Anforderung.

Folgende Zahnpasten finden Sie im Test:

Zahnpasten mit sehr niedrigem Abrieb:

  • Sensodyne - MultiCare Original

Zahnpasten mit niedrigem Abrieb:

  • Alviana - Naturkosmetik Zahncreme Bio-Pfefferminze
  • Colgate - Komplett 8 Natürliche Kräuter
  • Müller/Terra Naturi - 5 in1 Zahncreme Kräuter-Minze
  • Odol-med3 - Extreme Clean Langzeit-Frische
  • Odol-med3 - Original All in One Schutz
  • Parodontax - Complete Protection Extra Frisch
  • Rewe/today dent - Frische Gel

Zahnpasten mit mittlerem Abrieb:

  • Colgate - Total Original
  • Dr. Bronner‘s - Zahnpasta Pfefferminze ohne Fluorid
  • Odol-med3 - Night Repair

Zahnpasten mit hohem Abrieb:

  • Oral-B - Professional Zahnfleisch & -schmelz Pro-Repair

*Die Produkte sind diesmal standardmäßig nach der Produktgruppe gereiht. Sie können die Tabelle auch nach Ihrem Belieben sortieren. Links oben (in der Tabelle) finden Sie dazu ein Feld "Aufwählen". Klicken Sie das Feld darunter. Hier können Sie die Produkte nach den Testkriterien wie z.B.  Kariesprophylaxe, Produktgruppe oder Testurteil anordnen.

Die Testtabelle bietet folgende Angaben: Ausgelobter Wirkungsbereich (Karies, Plaque, Zahnfleischschutz und -pflege, Zahnstein, Paradontitis, Mundgeruch und Schmerzempfindlichkeit), ausgewählte Merkmale (Fluoridgehalt, Art des Fluorids/Zink/Blue Covarine laut Deklaration), Kariesprophylaxe durch Fluorid, Entfernen von Verfärbungen, Verpackung, Deklaration und Werbeaussagen. - Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Rundumversorgung für unsere Zähne

Sie sollen die Zähne reinigen, vor Karies schützen und für guten Atem sorgen. Von Universalzahnpasten erwarten wir nicht weniger als eine Rundumversorgung für unsere Zähne. Damit die Produkte ihrer Hauptaufgabe, der Kariesprophylaxe, nachkommen können, setzen die Hersteller Fluorid zu. Fluorid hilft, der Zahnoberfläche Mineralien zurückzugeben, und es macht die Zähne widerstandsfähiger gegen Säuren.

Auch im aktuellen Test unserer Kollegen von der Stiftung Warentest war die Kariesprophylaxe wieder das entscheidende Kriterium. Ursache für Karies sind bakterielle Zahnbeläge, die Plaque. Sie bilden Säuren, die Mineralien aus dem Zahnschmelz lösen und ihn schädigen. Sehr gut geeignet für die Kariesprophylaxe sind vor allem Zahnpasten mit Aminfluorid, Zinnfluorid und Natriumfluorid. Diese Substanzen haben zudem antimikrobielle Eigenschaften. Sie beugen also nicht nur Karies vor, sondern wirken auch plaque- und entzündungshemmend.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang