DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Beratung bei Mobilfunkanbietern
Beratung bei Mobilfunkanbietern im Test Bild: NicoElNino/Shutterstock

Tarifberatung bei Mobilfunkanbietern - Positiver Gesamteindruck

premium

Die Kundenfreundlichkeit der Mobilfunkanbieter ist generell nicht schlecht. Diskonter schneiden sogar besser ab als die Platzhirsche.

In unserem Produktfinder sehen Sie die Angebote folgende Diskonter:

  • A1 - www.a1.net
  • eety -  www.eety.com
  • Drei - www.drei.at
  • georg - www.georg.at
  • Hot - www.hot.at
  • Magenta - www.magenta.at
  • redbull-mobile - www.redbullmobile.at
  • s-budget - www.spar.at
  • Spusu - www.spusu.at
  • yesss - www.yess.at

Im Produktfinder sehen Sie: Testurteil, Qualität der Tarifberatung (Telefon, E-Mail/Chat/Internet), Qualität des Vertragsabschlusses sowie der Informationen auf der jeweiligen Homepage).

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Test: Beratungsqualität 

Es gibt in Österreich nur drei Mobilfunknetze, aber die Vielzahl von Anbietern wird zunehmend unübersichtlich. Laut Regulierungs­behörde RTR tummeln sich 38 Firmen auf dem Markt, die sich entweder in einem der drei Netze einmieten oder mit dem jewei­ligen Betreiber direkt verbunden sind bzw. mit ihm kooperieren. Doch was unterscheidet die Anbieter eigentlich – vor allem, was die Qualität von Beratung und Information betrifft?

A1, Magenta, Drei und 7 Diskonter

Wir haben zehn Unternehmen ausgewählt – neben den Netzbetreibern A1, Magenta und Drei noch sieben Diskontanbieter entsprechend ihrer Marktbedeutung, darunter HoT und spusu.

Im Zentrum des vorliegenden Tests stand die Frage, wie jemand, der sich für einen Mobilfunkanschluss interessiert, von den verschiedenen Bewerbern beraten wird. Dazu wählten wir zwei Testszenarien aus, die aus Sicht des Konsumentenschutzes ­besonders sensibel sind: Es ging um den geeigneten Tarif für einen Minderjährigen und für eine Seniorin.

Telefon-Hotline oder Online-Anfrage

Zunächst galt es, zu klären, welche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme geboten werden. Infrage kommen ja Telefon-Hotlines oder Online-Anfragen – üblicherweise per E-Mail, immer mehr Unternehmen bieten aber auch die Möglichkeit eines Chats im Internet an.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang