DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Kaffeevollautomaten - Automatisch gut gebrüht

premium

Viele Maschinen brühen ordentlichen Kaffee. Unerfreulich sind Schadstoffe im Getränk. Bei Krups war es deutlich zu viel Nickel.

Kaffeevollautomaten: Viele brühen ordentlichen Kaffee, allerdings haben die Tester auch Schadstoffe gefunden. (Bild: Mariyana M/Shutterstock.com)

Diese Kaffeevollautomaten finden Sie in unseren Testtabellen:

Mit Milchaufschäumer:

  • De'Longhi Dinamica ECAM 356.57
  • Jura E6
  • Krups EA 817810
  • Melitta Avanza
  • Miele CM5310
  • Nivona NICR520
  • Philips EP3246/70
  • Siemens EQ300

Ohne Milchschäumer:

  • Beko CEG5301X
  • Tchibo Esperto Caffé

Die Testtabellen informieren über: Ausstattung und technische Merkmale (Abmessungen, Brühgruppe, Milchbehälter, Heißwasser, Stromverbrauch), sensorische Beurteilung (Espresso, Milchschaum), technische Details (Espresso brühen, Espressostärke und -temperatur variieren, Milch aufschäumen), Handhabung (Betriebsanleitung, Getränkezubereitung, Reinigen, Entkalken, Hygiene), Sicherheit, Umwelteigenschaften (Stromverbrauch, Geräusch), Schadstoffe.

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht:


Zehn Kaffeevollautomaten im Test

Laut dem "De’Longhi Kaffeereport 2020" sind Kapselmaschinen und Kaffeevollautomaten in den österreichischen Haushalten fast gleich stark vertreten, während Filterkaffeemaschinen abgeschlagen auf dem dritten Platz landen.

Testergebnisse von Kapselgeräten haben wir zuletzt in Kaffeemaschinen: Pads und Kapseln - Günstige Geräte, teurer Kaffee veröffentlicht, diesmal standen zehn Vollautomaten auf dem Prüfstand der Stiftung Warentest. Sieben davon verfügen über einen automatischen Milch­aufschäumer, Krups hat eine manuell ­bedienbare Dampfdüse.

Kaffeemaschinen ohne Milchschäumer

Die Geräte von Tchibo und Beko haben keine Milchschaumfunktion, locken aber mit vergleichsweise niedrigen Anschaffungspreisen.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt premium

Kaffeemühlen - Mahl-Zeit

Wer den Mehraufwand nicht scheut, mahlt die Bohnen direkt vor dem Brühen selbst und genießt so das volle Aroma. 

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang