DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Werbung für Kinder: verboten - VKI klagt Billa und Spar

"Hol Dir jetzt Dein Stickerbuch!". Mit dem Slogan warb Billa Anfang des Jahres für seine "tierische" Aktion. Werbung, die Kinder direkt zu einer Handlung auffordert ist verboten. Der VKI klagt nun Billa und Spar.

"Hol Dir jetzt Dein Stickerbuch!“. Mit dem Slogan warb Billa Anfang des Jahres für seine "tierische" Aktion. Zwischen den Regalen waren Tierbilder angebracht, "ich halte einen tierischen Rekord! Willst Du wissen welchen? Geh auf Rekordjagd und hol Dir die Sammel-Sticker an der Kassa“, stand darauf zu lesen.

Tierische Aktion und Entdeckungsreise

Zur etwa gleichen Zeit hatte auch der Spar-Konzern mit seiner "Stickermania" die "Zielgruppe" der 6-12jährigen im Visier. "Die Entdeckungsreise zu den Wüsten und Steppen beginnt! Hol Dir das Buch dazu! Stickersammelbuch zum Sensationspreis von 1,99 Euro". 

Billa:

Aggressive Geschäftspraktiken verboten

Nach Ansicht von Ulrike Docekal vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) sind beide Fälle als aggressive Geschäftspraktiken und verbotene Kinderwerbung zu bewerten: "Das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb untersagt es, Kinder direkt zum Kauf der beworbenen Produkte aufzufordern."

Der VKI hat deshalb sowohl gegen Billa als auch Spar Verbandsklagen auf Unterlassung derartiger Werbung eingebracht.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang