DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Mozzarella - Schwer zu verdauen

premium

Angerichtet mit Tomaten und Basilikum zählt er zu den klassischen Sommergerichten. Wirklich „leicht“ ist Mozzarella nicht und er ist heikel.

Mozzarella im KONSUMENT-Test (Foto: MaraZe/Shutterstock)

Folgende Produkte sind in unserem Test:

KUHMILCH

  • Basic - Mozzarella
  • Billa - Mozzarella
  • Carloni - Mozzarella
  • Clever - Mozzarella
  • DeSpar - Mozzarella grande
  • Echt Bio - Mozzarella
  • Ein gutes Stück Heimat - Bio Mozzarella
  • Galbani - Mozzarella
  • Ja! Natürlich - Bio Mozzarella
  • Lovilio - Mozzarella
  • Merkur Immer gut - Mozzarella
  • San Fabio - Mozzarella
  • S-Budget - Mozzarella
  • Schärdinger - Mozzarella
  • Spar Natur pur - Bio-Mozzarella
  • Zurück zum Ursprung - Bergbauern Mozzarella

Büffelmilch

  • DeSpar Premium - Mozzarella di Bufala Campana D.O.P.
  • Galbani - Mozzarella di Bufala Campana D.O.P.
  • Ponte Reale - Mozzarella di Bufala Campana

Fettreduziert

  • Carloni New Lifestyle - Mozzarella
  • Clever - Mozzarella light
  • DeSpar Vital - Mozzarella light

Die Testtabelle informiert Sie über: Testurteil, Preis/100 g, Bio-Produkt (ja/nein), Fettgehalt, Kochsalzgehalt, Expertenverkostung, Laienverkostung, Mikrobiologie (Keime), Kennzeichnung, Herkunft.


Mozzarella mit sommerlich reifen Paradeisern, duftendem Basilikum und einem Schuss guten Olivenöls gehört mittlerweile zum heimischen Sommer wie Sonnenmilch und Eiscreme. Dabei war das Insalata Caprese genannte Gericht bis zum Jahr 1995 in Österreich weitgehend unbekannt. Erst nach dem EU-Beitritt am 1.1.1995 fielen die Importrestriktionen für den im Original verwendeten Büffelmilchmozzarella, und der Siegeszug in Österreich konnte beginnen.

Kugeln, Snacks, Stangen

Mittlerweile sind zahlreiche Produkte am Markt: die charakteristischen faustgroßen Kugeln, kleine Snack-Kügelchen, Stangen, von denen man gleichmäßige Scheiben schneiden kann. Der Mozzarella kommt von heimischen Molkereien oder aus Italien, dem Mutterland dieser Käsespezialität.

Mozzarella aus Schaf- oder Ziegenmilch

Spezialgeschäfte bieten bisweilen Mozzarella aus Schaf- oder Ziegenmilch an. In ­Supermärkten und großen Naturkostläden findet man aber vor allem Produkte aus Kuhmilch und meist auch noch solche aus Büffelmilch. Wir haben uns bei unserem Test daher auch auf Mozzarella aus diesen beiden Milchsorten beschränkt.

Risiko Keimbelastung 

Von den 22 untersuchten Produkten waren 3 aus Büffelmilch, 19 aus Kuhmilch, und von diesen wiederum 3 Erzeugnisse fett­reduziert. Lediglich acht Produkte konnten uneingeschränkt überzeugen, darunter die drei getesteten fettreduzierten Produkte. Drei Mozzarella wurden mit "durchschnittlich" bewertet, zwei mit "weniger zufriedenstellend" und satte neun mit "nicht ­zufriedenstellend", wobei die Büffelmilchprodukte zwei Mal durchfielen und ein Mal "weniger zufriedenstellend" abschnitten.

Der Hauptgrund für die schlechten Bewertungen liegt in stark erhöhten Keimzahlen der betreffenden Produkte bei Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang