DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Payback: wenig Rabatt, viele Daten - Neu in Österreich

Das deutsche Kundenbindungsprogramm Payback startet auch in Österreich. Das Unternehmen erstellt ein umfangreiches Konsumprofil der Kunden und verspricht dafür Rabatte.

Das Bonuspunkteprogramm Payback gibt es neuerdings auch in Österreich. Die Drogeriekette „dm“ und Zoohändler Fressnapf sind die ersten Partner, demnächst stößt BP dazu. Für jeden Euro Umsatz gibt es einen Cent Gutschrift. Vor Euphorie beim Punktesammeln sei gewarnt.

Mickriger Vorteil

Der Kauf von unnötig großen Mengen oder der Verzicht auf Preisvergleich können den mickrigen Vorteil rasch Bernd Lausecker (Bild: A. Thörisch/VKI)zunichte machen. Payback ist letztlich auch ein branchenübergreifendes Datensammelsystem, das ein wertvolles Kundenbild von Ihnen zeichnet.

Umfangreiche Datensammlung

Unser Finanzexperte Bernd Lausecker über Payback: "In Deutschland läuft das Programm schon länger. In Österreich haben wir noch keine Erfahrungsberichte von Kunden. Aber klar erkennbar ist: Da geht es ums Datensammeln, Daten, die man für gezielte Werbung braucht." 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang