Zum Inhalt

Kartenbüros - Aufpreise

"Konsument"-Experten beantworten Leserfragen: "Bei einem Kartenbüro habe ich Theaterkarten gekauft. Auf den Kartenpreis wurden 50 Prozent aufgeschlagen. Ist das rechtlich zulässig?"

Keine Richtlinien mehr

Seit der letzten Reform der Gewerbeordnung gibt es dazu keine Richtlinien mehr. Jetzt dürfen Kartenbüros für ihre Dienste so viel aufschlagen wie sie wollen. Daher sollten Sie sich unbedingt vor der Bestellung erkundigen, wie viel die Karten insgesamt kosten werden.

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Online-Ticketbüros - Umbuchung abgelehnt

Tipps nonstop: "Unsere Tochter hat online Karten für einen Termin gekauft zu dem wir nicht konnten. Das Ticketbüro lehnte eine Umbuchung ab. Ist das rechtlich gedeckt?"

alt

Kartenbüros - Keine Richtlinien

Bei einem Kartenbüro habe ich Festspielkarten gekauft. Dabei musste ich feststellen, dass auf den Kartenpreis 50 Prozent aufgeschlagen wurden. Ist das gerechtfertigt?

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang